Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XI Sigmund (1410-1437) - RI XI,2

Sie sehen den Datensatz 16 von insgesamt 6883.

erklärt, dass die Belagerung des dem Bruno v. Lüpfen gehörigen Raubschlosses Lupfen in seinem Auftrage durch die schwäbischen Reichsunterthanen, insbesondere durch Heinrich u. Egon Grafen v. Fürstenberg u. Landgrafen in Barr erfolgt sei u. dadurch für diese keinen Nachteil, wie keine gerichtliche Forderung seitens des Bruno v. Lupfen zur Folge haben könne. Ad m. d. r. Mich.

Kanzleivermerke:
Ad m. d. r. Mich.

Überlieferung/Literatur

RR. H 63v u. 64r. (achten t. der dreier kunig).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XI,2 n. 6045, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1425-01-13_2_0_11_2_0_16_6045
(Abgerufen am 16.06.2019).