Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XI Sigmund (1410-1437) - RI XI,1

Sie sehen die Regesten 301 bis 350 von insgesamt 6745

Anzeigeoptionen

Sigmund - RI XI,1 n. 275

1412 Juli 29, Ofen

weist dem Burggr. Friedrich v. Nürnberg die nächste Martini fälligen Reichssteuern folgende Städte an: Rothenburg ─ [R?]

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 276

1412 Juli 29, Ofen

weist dem Burggr. Friedrich v. Nürnberg die nächste Martini fälligen Reichssteuern folgende Städte an: Schweinfurt KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 277

1412 Juli 29, Ofen

weist dem Burggr. Friedrich v. Nürnberg die nächste Martini fälligen Reichssteuern folgende Städte an: Weissenburg i N.-G. KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 278

1412 Juli 29, Ofen

weist dem Burggr. Friedrich v. Nürnberg die nächste Martini fälligen Reichssteuern folgende Städte an: Windsheim KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 279

1412 Juli 29, Ofen

weist dem Burggr. Friedrich v. Nürnberg die halbe Steuer der Juden v. Nürnberg mit Ausnahme der an Albrecht v. Colditz [vgl. 1412 Juni 27 nr. 256] verpfändeten 200 Gulden an. KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 280

1412 Juli 29, Ofen

weist Bernhard v. Eberstein die nächste Martini fälligen Reichssteuern der Städte Buchhorn an. ─ W. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 281

1412 Juli 29, Ofen

weist Bernhard v. Eberstein die nächste Martini fälligen Reichssteuern der Städte Isny an. ─ W. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 282

1412 Juli 29, Ofen

weist Bernhard v. Eberstein die nächste Martini fälligen Reichssteuern der Städte Leutkirch an. ─ W. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 283

1412 Juli 29, Ofen

weist Bernhard v. Eberstein die nächste Martini fälligen Reichssteuern der Städte Pfullendorf an. ─ W. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 284

1412 Juli 29, Ofen

weist Bernhard v. Eberstein die nächste Martini fälligen Reichssteuern der Städte Ravensburg an. ─ W. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 285

1412 Juli 29, Ofen

weist Bernhard v. Eberstein die nächste Martini fälligen Reichssteuern der Städte Wangen an. ─ W. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 286

1412 Juli 29, Ofen

weist dem Gr. Johann v. Hohenlohe die Martini fällige Reichssteuer der St. Frankfurt an ─ W. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 287

1412 Juli 29, Ofen

desgl. dem Ehrenfried v. Seckendorf die Reichssteuer der St. Ulm. ─ W. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 288

1412 Juli 30, Ofen

ernennt in seinem Streite mit den Hrz. Ernst u. Friedrich v. Österreich den Kg. Wladislaw v. Polen zum Schiedsrichter, mit Ausnahme in der Angelegenheit des B. Georg v. Trient. [Ad m. d. r. Joh. Kirchen. ─ Or?]

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 289

1412 Aug. 5, Ofen

setzt Sbigneus v. Brzieße [RTA. 7: Zbygniew v. Brzezie], dem Marschall des Polenkönigs, für treue Dienste einen Jahresgehalt v. 500 roten ungar. Gulden aus. KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 290

1412 Aug. 5, Ofen

befiehlt dem Verweser der Mark Brandenburg, Burggr. Friedrich v. Nürnberg zur Unterdrückung der Fehden in der Mark einen allgemeinen Landfrieden zu errichten u. gehörig Verbriefen zu lassen. KU. w. v. ─ o. R

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 291

1412 Aug. 6, Ofen

nimmt den Peter Spinola (de Spinolis), den Sohn Balthasars, zu seinem familiaris an u. erteilt ihm Geleit. KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 292

1412 Aug. 8, Ofen

erteilt Peter Spinola Erlaubnis, wo er Venetianer trifft, diese anzufallen, ihrer Guter zu berauben u. s. w. KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 293

1412 Aug. 12, Ofen

ernennt den Ritter Heinrich v. Sickingen zu seinem Diener mit einem Jahresgehalt v. 500 Kammergulden. Ad m. d. r. Joh. Kirchen etc.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 294

1412 Aug. 12, Ofen

desgl. den Gr. Wilhelm v. Eberstein mit einem Jahresgehalt v. 600 Kammergulden. KU?

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 295

1412 Aug. 12, Ofen

verweist der Altmark u. Priegnitz u. insbesondere dem Hauptmann Gans v. Putlitz u. den Schlossherren Fritz v. der Schulenburg, Gebhard v. Alvensleben u. Dietrich v. Rintdorf ihre Weigerung, den Burggr. Friedrich v. Nürnberg als Verweser der Mark anzuerkennen. Ad m. d....

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 296

1412 Aug. 12, Ofen

desgl. (in kürzerer Fassung) den Städten Stendal Salzwedel Tangermünde Seehausen Osterburg Werben u. Gardelegen. [KU. w. v. ─ Or. ib.]

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 297

1412 Aug. 12, Ofen

desgl. den Ständen v. Barnim. KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 298

1412 Aug. 12, Ofen

desgl. den Ständen v. Glien. KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 299

1412 Aug. 12, Ofen

beauftragt den Verweser der Mark Brandenburg den Burggr. Friedrich v. Nürnberg die zur Mark gehörigen, aber verpfändeten Schlösser, Städte u. s. w. wieder einzulösen. KU. w. v. ─ [R]

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 300

1412 Aug. 12, Ofen

setzt die Stände der Mark Brandenburg hiervon in Kenntnis u. befiehlt ihnen keine Schwierigkeiten bei der Einlösung zu bereiten. KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 301

1412 Aug. 13, Ofen

befiehlt Wichard v. Rochow dem Burggr. Friedrich v. Nürnberg die Auslösung des Schlosses Potsdam zu gestatten. KU. w. v. ─ o. R

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 302

1412 Aug. 13, Ofen

schreibt dem B. v. Havelberg betr. der Anerkennung des Burggr. Friedrich als Hauptmann u. Verweser der Mark. KU. w. v. ─ o. R

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 303

1412 Aug. 24, Ofen

legt die Irrungen bei zwischen Kg. Wladislav v. Polen, dem Grossfürsten Witold v. Litthauen, den Herzögen Ziemovit u. Johann v. Mazovien, Bogislav v. Stolp einer- u. dem Deutschorden (Hochmeister Heinrich v. Plauen) andererseits (berücksicht. auch die BB. v. Ermeland u. Kujawien); inser. die...

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 304

1412 Aug. 29, Ofen

dankt den Hansestädten für die Sendung zweier Abgeordneten (Ritter Albrecht v. Molen u. Tobias Gildehausen) u. zeigt ihnen an, dass er für den alten Rat der St. Lübeck sich entschieden habe, mit der Aufforderung denselben auch ihrerseits zu unterstützen. [Ad m. d. r....

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 305

1412 Aug. 29, Ofen

dankt der St. Lüneburg für Duldung u. freundliche Behandlung des alten Rats v. Lübeck u. fordert auf damit fortzufahren. KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 306

1412 Aug. 30, Ofen

nimmt den Gr. zu Pavie Philipp Maria in seinen u. des Reiches Schutz u. befiehlt dem Gr. Amadeus v. Savoyen denselben zu schützen. Ad m. d. r. Joh. prepos. s. Stephani Strigon.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 307

1412 Aug. 30, Ofen

beauftragt seine Räte Brunoro della Scala, Nikolaus Marzaly (früher Woywode v. Siebenbürgen) u. den Mischko v. Jemenitz (Gemmischtz), mit den Herzögen Ernst u. Friedrich v. Österreich ein Bündnis abzuschliessen. Ad m. d. r. Joh. Kirchen.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 307a

1412 Aug. 30, Ofen

EB. Johann v. Riga verhandelt mit dem Deutschorden (Vertreter: Heinrich v. Planen [nicht der Meister], Michael Küchenmeister, Werner v. Tettingen Komthur zu Elbing, Friedrich v. Welden Komthur zu Christburg, Eberhart v. Wallenfels Komthur zu Thorn), dass dieser an Kg. Sigmund die 50000 Schock...

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 308

1412 Aug. 31, Ofen

weist seinem Protonotar Johannes Kirchen die nächste Martini fällige Reichssteuer folgender Städte an: Aalen Ad m. d. r. Mich. de Priest.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 309

1412 Aug. 31, Ofen

weist seinem Protonotar Johannes Kirchen die nächste Martini fällige Reichssteuer folgender Städte an: Bopfingen Ad m. d. r. Mich. de Priest.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 310

1412 Aug. 31, Ofen

weist seinem Protonotar Johannes Kirchen die nächste Martini fällige Reichssteuer folgender Städte an: Esslingen Ad m. d. r. Mich. de Priest.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 311

1412 Aug. 31, Ofen

weist seinem Protonotar Johannes Kirchen die nächste Martini fällige Reichssteuer folgender Städte an: Gelnhausen Ad m. d. r. Mich. de Priest.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 312

1412 Aug. 31, Ofen

weist seinem Protonotar Johannes Kirchen die nächste Martini fällige Reichssteuer folgender Städte an: Giengen Ad m. d. r. Mich. de Priest.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 313

1412 Aug. 31, Ofen

weist seinem Protonotar Johannes Kirchen die nächste Martini fällige Reichssteuer folgender Städte an: Gmünd Ad m. d. r. Mich. de Priest.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 314

1412 Aug. 31, Ofen

weist seinem Protonotar Johannes Kirchen die nächste Martini fällige Reichssteuer folgender Städte an: Kempten Ad m. d. r. Mich. de Priest.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 315

1412 Aug. 31, Ofen

weist seinem Protonotar Johannes Kirchen die nächste Martini fällige Reichssteuer folgender Städte an: Reutlingen ─ R Or. Stuttgart. Ad m. d. r. Mich. de Priest.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 316

1412 Aug. 31, Ofen

weist seinem Protonotar Johannes Kirchen die nächste Martini fällige Reichssteuer folgender Städte an: Überlingen Ad m. d. r. Mich. de Priest.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 317

1412 Aug. 31, Ofen

weist seinem Protonotar Johannes Kirchen die nächste Martini fällige Reichssteuer folgender Städte an: Weil Ad m. d. r. Mich. de Priest.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 318

1412 Aug. 31, Ofen

weist seinem Protonotar Johannes Kirchen die nächste Martini fällige Reichssteuer folgender Städte an: Weinsberg Ad m. d. r. Mich. de Priest.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 319

1412 Aug. 31, Ofen

befiehlt der St. Rottweil die nächste Martini fällige Reichssteuer an Johann Ladebom, Domherrn zu Worms, zu zahlen. KU. w. v. ─ R

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 320

1412 Aug. 31, Ofen

nimmt den Edlen Hermann Hak(en) zum familiaris an u. erteilt ihm Geleit. Ad m. d. r. Joh. Kirchen.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 321

1412 Sept. 1, Ofen

desgl. den Franciscus Barbavaria Visconti (de Vicecomitibus). KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 322

1412 Sept. 2, Ofen

belehnt Heinrich den Altern, Herrn zu Plauen, für den kinderlosen Todesfall seiner Schwiegertochter Margarete mit dem Markte Meerane, den seiner Zeit Kg. Wenzel der letzteren verliehen. KU. w. v.

Details

Sigmund - RI XI,1 n. 323

1412 Sept. 2, Ofen

bestätigt demselben den Pfandbesitz der Dörfer Heiligkreuz u. Neundorf (vgl. nr. 328) KU. w. v.

Details