Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XI Sigmund (1410-1437) - RI XI Neubearb., 3

Sie sehen den Datensatz 19 von insgesamt 257.

Kg. S. teilt Ulrich von Rosenberg (Oldrzissie z Rozemberka) mit, dass er dessen Brief, besonders was die Taboriten auf dem Hradiště (na Hradyssczku) angeht, wohl vernommen hat.1 Er ist bereits, Gott sei Dank, in der Nähe von Prag (žeť jsme již zde, Pánu Bohu děkujíce) und wird sich bemühen, dass die hiesigen Taboriten denen auf Hradiště nicht werden helfen können. Daher gebietet (přikazujeme) er Ulrich, den Tabor (ten Thabor) auf dem Hradiště aufzulösen und zu zerstören. Falls aber Ulrich dies derzeit nicht tun kann, soll er unverzüglich mit seinen Leuten zu Ross sowie zu Fuss zu ihm, S. reiten. Er, S. will nämlich Grausamkeit und Unrat (ukrutnost a neřády) der Taboriten nicht länger dulden, sondern mit Gottes Hilfe unterbinden.

Originaldatierung:
ten patek po Letnycziech, XXXIIII – 10
Kanzleivermerke:
KVr: Ad mandatum domini regis Michael canonicus Pragensis. – KVv: Ohne RV. – Adresse verso: Nobili Vlrico de Rozemberg.

Überlieferung/Literatur

Orig. Pap. tsch. litterae clausae mit Spuren eines verso aufgedrückten roten Verschlusssiegels (Posse 13/4), in SOA Třeboň, Bestand Historica Třeboň, Sign. 204 (A). – Kop. tsch.: einfache Abschrift aus dem 19. Jh. in ANM Praha, Bestand Palacký František, Inv. Nr. 306, Kart. 8, sub dato (B).

Ed.: I, S. 12, Nr. 6; LOR I, S. 15, Nr. 28.

Reg.: Palacky, Urkundliche Beiträge, I, S. 30, Nr. 25 (dt.); RI XI, Nr. 4138.

Lit.: Palacký, Geschichte von Böhmen, III/2, S. 118–119; ders., Dějiny národu českého, III/1, S. 327–328; Schmidt, Südböhmen, S. 216; Šmahel, Husitská revoluce, III, S. 44; ders., Hussitische Revolution, II, S. 1087–1088; Kavka, Poslední Lucemburk, S. 61; Kejř, Entstehung der Stadtverfassung, S. 424; Čornej, Velké dějiny, V, S. 257; Kubíková, Oldřich II., S. 41–42; Novotný, "Sloup království", S. 63.

Kommentar

Der erste der zahlreichen Briefe S.s an Ulrich von Rosenberg reagiert auf den nicht erhaltenen Brief Ulrichs an den Kg., in dem Ulrich Ende Mai 1420 – noch als Utraquist – die Kontaktaufnahme mit dem Kg. suchte und ihm seine Dienste anbot.2 Ulrich dürfte S. berichtet haben, dass die radikale hussitische Kommune Tabor auf dem Berg Hradiště bei [Sezimovo] Ústí durch den Abzug mehrerer Taboriten nach Prag geschwächt war, sodass deren Belagerung und Vernichtung leichter gewesen wäre. Ulrich dürfte wohl angeboten haben, die Belagerung von Tabor aufzunehmen, falls er vom Kg. Unterstützung erhalten würde.

Die Antwort S.s kann als sehr zurückhaltend bezeichnet werden. Erstens überrascht die Inscriptio, die nicht die übliche Anrede "Wohlgeborner lieber getreuer!" (Urozený věrný milý!), sondern den reinen Namen "Ulrich von Rosenberg!" (Oldrzissie z Rozemberka!) im Vokativ enthält.3 Die Aufforderung, Tabor zu belagern, formuliert S. als Befehl. Der Brief enthält auch sonst keine Bitten oder Danksagungen S.s an Ulrich und kann somit vielmehr als ein Mandat bezeichnet werden. Aus dessen Wortlaut erhellt vielleicht ein tiefes Misstrauen S.s dem jungen böhmischen Landherrn gegenüber, wobei S. agierte, als ob er eindeutig die Oberhand gehabt hätte. Er rechnete offensichtlich mit dem baldigen Sieg über die Hussiten und deutete das Hilfsangebot Ulrichs als eine Bemühung, seine Inklination zum Hussitismus zu kompensieren. Es ist möglich, dass S. parallel zum oben regestierten Brief Ulrich mündlich ausrichten ließ, dass er auch unverzüglich den Utraquismus abschwören müsse, worüber in den folgenden Tagen weiterhin verhandelt wurde.

Anmerkungen

  1. 1Der Brief Ulrichs an S. ist ein Dep.
  2. 2Einen Versuch der inhaltlichen Rekonstruktion des Briefes Ulrichs an S. aufgrund des oben regestierten Briefes S.s sowie des historischen Kontextes unternahm Novotný, "Sloup království", S. 63.
  3. 3Auch in der Außenadresse fehlt fideli nostro dilecto hinter dem Namen Ulrichs.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XI Neubearb., 3 n. 19, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c715e34e-e8bb-4ad4-87dc-afd6660ba3de
(Abgerufen am 22.08.2019).