Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XI Sigmund (1410-1437) - RI XI Neubearb., 3

Sie sehen den Datensatz 167 von insgesamt 257.

K. S. beglaubigt den Zeiger dieser Urk. einen Mönch (frater iste) und Boten Herrn Ulrichs von Rosenberg (a domino Ulrico de Rosis), bei seinem obersten Kanzler Kaspar Schlick. Besagter Mönch hat ihm, S. über Ulrichs Vorgehen ausführlich berichtet, wobei S. vor allem erfahren hat, dass Ulrich von ihm einen finanziellen Beitrag für die Aufstellung eines Heers (pro gentium suarum levatione) verlangt, damit er gemeinsam mit anderen Parteigängern S.s die Hussiten (hussitas) bekämpfen könne. S. schickt den Boten zu Kaspar, damit er ihn über alles mündlich informiert. Sobald Kaspar ihn gehört hat, soll er ihn dem Kardinal-Legaten [Julian Cesarini tituli] s. Angeli (ad reverendissimum dominum cardinalem s. Angeli legatum etc.) vorführen, damit dieser ihn ebenfalls hört. S. ersucht Kaspar, den Kardinal dazu zu bewegen, dass er sich für die positive und schnelle Erledigung der Angelegenheit [Ulrichs] beim Konzil einsetzt. Auch Kaspar soll sich nach Möglichkeit dafür einsetzen, weil durch jegliche Verspätung die ganze Sache bedroht werden könnte. K. S. hält es für kein gutes Vorzeichen, dass die Bewaffneten seiner Partei in Böhmen noch nicht ins Feld gerückt sind, wie es angeordnet wurde (nach Kop.).

Originaldatierung:
feria quinta proxima ante festum Pentecostes

Überlieferung/Literatur

Adresse: Magnifico Casparo Slick nostrae imp(erialis) maj(estatis) cancell(ario) supremo fideli nobis grato et sincere dilecto (nach Kop.). Orig. lat. in SOA (damals Fürstlich-Schwarzenbergisches Schlossarchiv) Třeboň seit dem frühen 20. Jh. verloren. – Kop. lat.: einfache Abschrift aus dem 19. Jh. in ANM Praha, Bestand C – Muzejní diplomatář, sub dato (B).

Ed.: Palacky, Urkundliche Beiträge, II, S. 411–412, Nr. 909 (nach Orig.).

Reg.: RI XI, Nr. 10441 (nach Orig.); LOR I, S. 171, Nr. 245 (nach Palacky, Urkundliche Beiträge).

Lit.: Schmidt, Südböhmen, S. 344; Zechel, Studien, S. 141.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XI Neubearb., 3 n. 166, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c5f35f12-d87e-42f5-9815-687526e05084
(Abgerufen am 18.09.2019).