Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XI Sigmund (1410-1437) - RI XI Neubearb., 3

Sie sehen den Datensatz 43 von insgesamt 257.

Kg. S. verpfändet (obligamus et impignoramus) den Brüdern Heinrich und Bušek von Drahov (Henrico et Buzkoni fratribus de Drahow) das Dorf Tweras (Sweras) aus dem Besitz des [Prämonstratenser-]Stiftes Strahow (claustri Strahoviensis) und das Dorf Ottau (Zathon) aus dem Besitz des [Benediktiner-]Klosters Ostrow (claustri Ostroviensis) gemeinsam mit allen Einkünften und Nutzen (utilitatibus et iustis proventibus) um 400 Schock böhmischer Groschen, einerseits zum Zweck der Verteidigung (causa tutele, proteccionis et conservacionis) der genannten Dörfer, andererseits für die den Brüdern in seinen, S.s, Diensten entstandenen Kosten und Schäden und für deren künftigen Kriegsdienst, den sie mit acht gerüsteten Reitern (cum octo armatis equestribus) für ein Jahr (per anni circulum), an welchem Ort S. auch immer bestimmt, leisten sollen. Die Brüder sollen die genannten Dörfer ungehindert besitzen und genießen, solange sie die genannte Geldsumme aus den Einkünften und den Nutzen dieser Dörfer nicht eingehoben haben. Dann sollen die Dörfer ohne Hindernis und unbeschädigt den Klöstern zurückerstattet werden. Die durch diese Urk. gewährten Rechte sollen auch diejenige Personen genießen, die die Urk. mit gutem Willen der Brüder Heinrich und Bušek innehaben werden (cum eorundem Henrici et Buzkonis voluntate habuerit, illi ius competit omnium premissorum).

Originaldatierung:
feria secunda proxima post festum beati Ambrosii episcopi et confessori, 35 – 11 – 1
Kanzleivermerke:
KVr: R(elacio) Johannis de Rysemberg (rechter oberer Blattrand). ‒ KVv: Ohne RV.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. lat. mit rotem ung. Sekretsiegel (Posse 14/3) in wachsfarbener Schüssel am Perg.-streifen, in SOA Třeboň, Zweigstelle Český Krumlov, Bestand Velkostatek Český Krumlov, Sign. I 1 A α Nr. 149a (A). ‒ Kop. lat.: Insert im Vidimus der Äbte von Hohenfurt und Goldenkron und einiger Adliger vom 21. August 1454 in SOA Třeboň, Bestand Cizí rody Třeboň, Inv. Nr. 164, Kart. 48 (B).1

Reg.: RI XI, Nr. 4504; Sedláček, Zbytky register, S. 163, Nr. 1166 (tsch.; nach B); Bárta, Formulář a typologie, S. 24, Nr. 31 (tsch., nach A).

Lit.: Schmidt, Benediktinerpropstei, S. 46.

Kommentar

Auf diese Urk. wird im gefälschten Brief vom 6. Mai 1422 verwiesen, siehe Kommentar zum Reg. Nr. 238.

Anmerkungen

  1. 1Das Reg. des Vidimus siehe in LOR IV, S. 374–375, Nr. 523.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XI Neubearb., 3 n. 43, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c587a3de-5e15-4c31-b056-80e95f160178
(Abgerufen am 18.10.2019).