Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XI Sigmund (1410-1437) - RI XI Neubearb., 3

Sie sehen den Datensatz 2 von insgesamt 257.

Kg. S. ernennt mit rechtem Wissen (wissentlich […] bevelhen […], setzen und machen) und aus kgl.-römischer Machtvollkommenheit (Romischer kuniglicher mahtvolkumenheit) auf schriftliche Bitten des Bürgermeisters und der Ratsherren der Stadt Windsheim (Winsheim) den Ritter Erkinger von Seinsheim (dem strengen Erkinger von Saunsheim ritter) aufgrund des auf diesem ruhenden Vertrauens und angesichts von dessen in der Vergangenheit geleisteten und in Zukunft zu leistenden treuen Diensten zum Amtmann (amptman) in Windsheim und ermächtigt diesen, das Amt mit allen dessen Ehren, Nutzen und Rechten zu übernehmen und nach dem Recht sowie Gewohnheiten (als dann billich und von rehtes und gewonheite herkomen ist) innezuhaben und zu verwalten (inneczuhaben, zu verwesen, zu nützen und zu nieszen). Schließlich befiehlt (gebieten […] ernstlich) S. Erkinger, das Amt rechtschaffen zu versehen (daz du dem […] ampt redlich vorsiist) und die Windsheimer Bürger in seinem und des Reiches Namen (von unsern und des richs wegen) zu beschützen (hanthabest, beschützest und beschirmest).

Originaldatierung:
des nehsten frijtags vor den heiligen Wijhennahten, 26 – 3
Kanzleivermerke:
KVr: Ad mandatum domini regis Johannes Kirchen. ‒ KVv: Ohne RV.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt., Siegel verloren, Perg.-streifen erhalten, in SOA Třeboň, Zweigstelle Český Krumlov, Bestand RA Schwarzenberků Hluboká nad Vltavou, Urkk., ohne Sign. (A). ‒ Kop. dt.: einfache Abschrift aus dem 17. Jh. in SOA Třeboň, Zweigstelle Český Krumlov, Bestand RA Schwarzenberků Hluboká nad Vltavou, Akten, Fasc. 277 (B); zwei einfache Abschriften aus dem 18. Jh. im StA Nürnberg, Bestand Archiv Fürsten von Schwarzenberg, Urk. Nr. 100 (C und D).1 ‒ Altes Reg.: dt. Reg. aus dem 19. Jh. unter den Regesten zu Erkinger von Seinsheim in SOA Třeboň, Zweigstelle Český Krumlov, Bestand RA Schwarzenberků Hluboká nad Vltavou, Akten, Fasc. 277, Nr. 6 (E).

Reg.: RI XI, Nr. 389.

Lit.: Stoll, Erkinger, S. 62; Schwarzenberg, Geschichte, S. 43; Hledíková, Erkinger, S. 79, 84, Anm. 3; Benker-Spindler, Handbuch der bayerischen Geschichte, III/1, S. 614.

Anmerkungen

  1. 1Bis zum Jahr 2012 in SOA Třeboň, Zweigstelle Český Krumlov, Bestand Velkostatek Schwarzenberg, aufbewahrt – siehe dazu die Aufnahmekriterien in der Einleitung dieses Bandes.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XI Neubearb., 3 n. 2, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c2b08296-839d-4f95-9167-49313eb2ce2c
(Abgerufen am 18.08.2019).