Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XI Sigmund (1410-1437) - RI XI Neubearb., 3

Sie sehen den Datensatz 36 von insgesamt 257.

Kg. S. gewährt mit wohlbedachtem Mut und rechtem Wissen und aus kgl.-böhmischer Macht (auctoritate regia Bohemie) Heinrich (Henricus), Sohn des verstorbenen Johann genannt Harras von Bosyně (Johannis dicti Harrasz de Bossina) – der bislang als Waise minderjährig (orphanus minorennis) war, nun aber durch den böhmischen Unterkämmerer Wenzel von [Duba und] Lischna (Lesstna) und andere böhmische Landherren (certos barones) im Auftrag S.s besehen und befragt (conspici et inquiri) und für volljährig befunden wurde, wovon S. verlässlich unterrichtet ist – in Ansehung der treuen Dienste, die dessen verstorbener Vater zur Zeit Kg. Wenzels [IV.], S.s Bruders (fratre nostro rege Wenceslao), geleistet hat und die nun Heinrich Kg. S. leisten wird, die Gnade (graciam duximus faciendam et facimus), dass er alle seine Erbgüter an beliebige Personen schenken darf (cuicumque voluerit dare valeat et donare). Da in dieser widrigen Zeit (propter maliciam temporis) eine Intabulation [in die Landtafeln] unmöglich ist (intabulacio bonorum commode non potest habere), legt er, S. fest (volumus), dass die aufgrund dieser seiner Urk. erfolgten Schenkungen gleiche Rechtskraft besitzen sollen (vim et valorem habere), als ob sie in die Landtafeln (terre tabulis) eingetragen worden wären.

Originaldatierung:
dominica die proxima ante festum sancte Elizabeth, 34 – 11 – 1
Kanzleivermerke:
KVr: Ad mandatum domini regis Michael canonicus Pragensis. – KVv: R(egistrata) Henricus Fije.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. lat. mit teilweise beschädigtem roten Sekretsiegel (Posse 13/4) in wachsfarbener Schüssel am Perg.-streifen, in SOA Třeboň, Bestand Cizí rody Třeboň, Inv. Nr. 112, Kart. 12 (A).

Reg.: RI XI, Nr. 4324.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XI Neubearb., 3 n. 36, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b3cf21d6-34bb-4435-8c5b-2477bcfea1ee
(Abgerufen am 20.08.2019).