Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

RI XI Sigmund (1410-1437) - RI XI Neubearb., 2

Sie sehen den Datensatz 21 von insgesamt 180.

Kg. S. teilt dem Bürgermeister, dem Rat und allen Bürgern der Stadt Eger mit, dass der Abt [Nikolaus III.] und Konvent des Klosters Waldsassen (Waldsachsen) sich bei ihm beschwerten, dass Heinrich d. Ä. und Heinrich d. J. Reuß (die Reusen) [von Plauen] sie sowie die Leute und Güter ihres Klosters anzugreifen und zu beschädigen beabsichtigten. Weil S. als römischer Kg. solche Angriffe nicht gestatten dürfe, habe er Heinrich d. Ä. und Heinrich d. J. ernstlich geschrieben, den Abt, den Konvent sowie deren Leute und Güter nicht zu beeinträchtigen (unbekumert und unbeschedigt lassen).1 Darum gebietet (begeren […] mit sunderlichem flisse und heissen und gebieten) er den Egerern, falls Heinrich d. Ä. und Heinrich d. J. Reuß das Kloster doch angreifen und beschädigen sollten, sie davon abzuhalten und das Kloster zu beschützen.

Originaldatierung:
an Allerheiligen abend; XXXII – 9
Kanzleivermerke:
KVr: Ad relacionem houptmareschalli2 Paulus de Tost. – KVv: Ohne RV. – Adresse verso: Den burgermeistern, rate und burgern der stat zu Eger, unsern und des richs lieben getruen.

Überlieferung/Literatur

Orig. Pap. dt. littera clausa, mit Spuren eines verso aufgedrückten roten Verschlusssiegels, in SOA Plzeň – SOkA Cheb, Bestand AM Cheb, Kart. 568, Fasc. 805, Inv. Nr. A 4739 (alt: A 3839) (A).

Lit.: Kaar, Stadt, S. 281.

Anmerkungen

  1. 1Siehe das oben rekonstruierte Dep. Reg. Nr. 20.
  2. 2Haupt II. von Pappenheim.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XI Neubearb., 2 n. 21, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/eb02c5c3-e52d-4ede-9046-7591caeaf7cc
(Abgerufen am 25.02.2020).