Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XI Sigmund (1410-1437) - RI XI Neubearb., 2

Sie sehen den Datensatz 37 von insgesamt 180.

Kg. S. gewährt (favemus et […] indulgemus et damus) mit wohlbedachtem Mut und rechtem Wissen dem Abt [Racek] und Konvent des Klosters Tepl (monasterii Teplensis) die Freiheit (licentiam specialem), dass sie geistlichen sowie weltlichen Personen auf Lebenszeit Einkünfte von insgesamt 2.000 Schock Prager Groschen in bar verkaufen oder verpfänden dürfen. S. legt fest, dass er diese Verkäufe bzw. Verpfändungen nach ihrem Vollzug mit seinen Urkk. bestätigt.

Originaldatierung:
secunda die januarii, XXXIV – 11 – 1
Kanzleivermerke:
KVr: Ad relacionem B(ohuslai) de Swamberg et F(riderici) Kolowrat Michael canonicus Pragensis – KVv: Registrata Henricus Fije.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. lat., Siegel verloren (Siegelankündigung: presentium sub nostri regalis sigilli appensione testimonio litterarum), Perg.-Streifen erhalten, in SOA Plzeň, Bestand Premonstráti Teplá, Inv. Nr. 114, Sign. 105 (A). – Kop. lat.: Abschrift aus dem 16. Jh. im ältesten Kopialbuch von Tepl (bis Mitte des 20. Jh. in Stiftsarchiv Tepl aufbewahrt, heute verloren; Fotokopie der Hds. am Institut für Historische Hilfswissenschaften und Archivwesen an der Masaryk-Universität Brno, Abteilung Codex diplomaticus et epistolaris regni Bohemiae), fol. 27v (B); Abschrift aus dem 19. Jh. in der Stiftsbibliothek Tepl, Sign. a 47/1, fol. 242r–v (C); Abschrift aus dem 19. Jh. in ANM Praha, Bestand C – Muzejní diplomatář, sub dato (D).

Reg.: RI XI, Nr. 4411.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XI Neubearb., 2 n. 37, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c0ce61e6-dc9a-4e84-9130-d97400e6c6cc
(Abgerufen am 18.08.2019).