Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regg. Pfalzgrafen 2] Ruprecht I. (1400-1410)

Sie sehen den Datensatz 23 von insgesamt 6462.

Rgrf. Otto bekennt, dass sein bruder rgrf. Wilhelm 1/4 von burg und stadt Rockenhusen an Pfalz verkauft hat und verkauft, da nach Wilhelms Tode Rockenhausen an ihn gefallen ist, an pfgr. Ruprecht ein weiteres viertel mit dem rechte, einzulösen, was davon verpfändet ist, unter vorbehalt der halben lösung für 800 fl. Beide viertel dürfen die raugrafen für 1600 fl. ablösen, doch ohne vorwissen der Pfalz in keine fremde hand geben. Mitsiegler: Rgrf. Ottos oheim gr. Emich von Leyningen, ritter Johann Kemmerer, den man nennet von Dalburg, Tham Knebil, schultheiss zu Oppenheim, Symond von Guntheim und Hesse von Randecke.

Überlieferung/Literatur

Or. München R.-A. Rheinpf. urk., Copb. 920, 10a. K., Darmstadt St.-A. Copb. d. amts Alzey 161a.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regg. Pfalzgrafen 2] n. 23, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1400-03-15_3_0_10_0_0_23_23
(Abgerufen am 26.05.2019).