Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[Regg. Pfalzgrafen 2] Ruprecht I. (1400-1410)

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 6462

Anzeigeoptionen

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 1

1400 jan. 10, Heidelberg

Pfgr. Ruprecht (III.) schlichtet den streit der bairischen herzoge Stephan u. Ludwig einerseits und Ernst und Wilhelm anderseits durch folgenden schiedsspruch: 1. die gefangenen sollen auf beiden seiten gegen urfehde freigelassen werden und aller schaden ab sein. Die beiderseitigen eroberungen...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 2

1400 jan. 21, ohne Ort

Pfalzgraf Ruprecht verleiht Johann von Schonenburg dem jungen und Wynant von Waldeck je einen tornos am zolle zu Bacharach und zu Cube (Caub) als »wartpfennige« bis zur bezahlung von 1940 fl. Mainzer währung gemäß der abmachung über das schloß Ehrenberg.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 3

1400 jan. 21, ohne Ort

Johann von Schonenburg und Wynant von Waldecke reversieren pfgr. Ruprecht über obige belehnung. ‒ (Pfzgr. Rs. Urkunde ist inseriert).

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 4

1400 jan. 26, ohne Ort

Gegengeleitsbrief pfgr. Ruprechts III. und der drei geistlichen kurfürsten zum Frankfurter fürstentage (im februar).

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 5

1400 jan. 27, Nürnberg

Die brggr. Johann und Friedrich von Nürnberg einerseits und die stadt Rotenburg a. d. T. andrerseits wählen als schiedsrichter in ihren streitigkeiten wegen des handels, der sich zu Rudoltshofen zugetragen hat, bis Walpurgis (1. mai) pfgr Ruprecht III. und den deutschmeister Conrad vom...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 6

1400 febr. 1, Frankfurt a. M.

Hrz. Stephan von Baiern, Balthasar und Wilhelm, mrkgr. von Meissen, hrz. Ludwig von Baiern, ldgr. Hermann von Hessen, brggr. Friedrich von Nürnberg und mrkgr. Friedrich von Meissen verbinden sich mit pfgr. Ruprecht III., den erzbischöfen Friedrich von Köln, Johann von Mainz und Werner von Trier...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 7

1400 febr. 1, Frankfurt a. M.

Pfgr. Ruprecht III., die drei geistlichen kurfürsten und kursachsen geloben den mrkgr. Friedrich, Wilhelm und Georg zu Meissen, welche sich mit ihnen zur einsetzung eines neuen königs verbunden haben, schutz gegen jedermann, der sie deshalb angreifen sollte.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 8

1400 febr. 2, Frankfurt a. M.

Mrkgr. Wilhelm von Meissen, der sich nebst seinem bruder Balthasar mit pfalzgraf Ruprecht, den drei geistlichen kurfürsten u. kursachsen zur wahl eines neuen königs verbunden hat, verspricht diesen das an der urkunde noch fehlende siegel des mrkgr. Balthasar bis Ostern (april 18) zu beschaffen,...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 9

1400 febr. 2, Frankfurt a. M.

Mrkgr. Wilhelm von Meissen bekennt, dass er sich »mit andern sein frunden« mit pfgr. Ruprecht III., den drei geistlichen kurfürsten und kursachsen zur wahl eines neuen königs verbunden hat, und bewirken will, dass seine vettern (neffen) die mrkgr. Friedrich Wilhelm und Georg von Meissen diesem...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 10

1400 febr. 2, Frankfurt a. M.

Herzog Stephan von Baiern, der sich nebst seinem sohne Ludwig mit pfgr. Ruprecht III., den drei geistlichen kurfürsten und kursachsen zur wahl eines neuen königs verbunden hat, verspricht diesen, das noch fehlende siegel hrz. Ludwigs bis Fastnacht (märz 20) zu verschaffen, dann soll diese...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 11

1400 febr. 4, Frankfurt a. M.

Die stadt Frankfurt bewilligt pfgr. Ruprecht III., den drei geistlichen kurfürsten, hrz. Stephan von Baiern, mrkgr. Wilhelm von Meissen und brggr. Friedrich von Nürnberg freies geleite zum fürstentag vom 26. mai unter der bedingung, dass sie für die folgen einstehen.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 12

1400 febr. 4, Frankfurt a. M.

Einladungsschreiben pfgr. Ruprechts III., der drei geistlichen kurfürsten und kursachsens an die reichsstände zum fürstentage auf den 26. mai nach Frankfurt a. M.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 13

1400 febr. 4, ohne Ort

Nicolaus der Paulstorffer quittiert für sich, seine gattin und als vormund der kinder Hannsens des Paulstorffers selig dem pfgr. Ruprecht III. über zahlung von 3400 neuen ungarischen gulden von den 4200 gulden der kaufsumme der veste Tenesperg. Restsumme 800 fl. Mitsiegler: Hanns vom Hirczhorn,...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 14

1400 febr. 25, ohne Ort

Ludwig Herre zu Liechtenberg, herrn Heinrichs von L. seligen son bekennt, dass er um 500 fl. Mainzer währung an pfgr. Ruprecht III. ein viertel an burg und stadt Werde verkauft hat und quittiert über empfang der kaufsumme. Zugleich schliesst er mit Kurpfalz auf dem schlosse Werde einen ewigen...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 15

1400 febr 25, ohne Ort

Gegenurkunde pfgr. Ruprechts für Ludwig von Liechtenberg (mit inserierung der obigen).

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 16

1400 febr. 25, Heidelberg

Pfgr. Ruprecht schliesst mit Ludwig herrn zu Liechtenberg, der ihm 1/4 an burg und stadt Werde verkauft hat, daselbst einen burgfrieden. (Es folgen die üblichen bestimmungen über enthalten etc. etc.).

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 17

1400 märz 1, Heidelberg

Graf Adolf von Cleve und zu der Marck verschreibt seiner gattin pfalzgräfin Agnes als morgengabe die »herlichkeit von Huiswerde, die herlichkeit von Clarenbecke und den Werde von den Wile«. Mitsiegler Johann gr. zu Nassauwe und Friedrich gr. zu Morse seine »lieben Neven«.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 18

1400 märz 10, Boparten

Salentin herre zu Ysenburg reversiert sich gegen pfgr. Ruprecht über belehnung zu mannlehen mit kirchensatz, dorf und hof »zu Metterich by Ryfenach gelegen by der Mosel«, dem kirchensatz und zehenden zu »kerghe zuschen Coblentze und Andernach« dem hof zu Valender dem dorff by nyden Cobelentze...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 19

1400 märz 12, Boppard

Pfgr. Ruprecht III. belehnt gr. Johann von Nassau mit einem viertel an den vier herrn gericht auf dem Eynrich, mit dem kirchspiel zu Heyger bei Dillenburg und mit dorf und gericht Eberspach bei Dillenburg.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 20

1400 märz 12, Boppard

Pfgr. Ruprecht III. und die drei geistlichen kurfürsten schliessen einen vertrag über die silbermünze. Sie kommen überein: 1. In ihren rheinischen münzstätten weißpfennige im werte von zwei schillingen Kölner währung nach dem (präge) muster der neuen (1399 sept. 19) vereinbarten gulden zu...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 21

1400 märz 15, ohne Ort

Rugraf Otto herre zu der nuwen und alten Beymburg verkauft an pfgr. Ruprecht III. um 1150 fl. seinen anteil an Westhofen, (mit gericht, freveln, atzungen, herbergen, beden, husern, honern, zehnden, bunden, eckern, wingarten, wiesen, zinsen und allen andern guten rechten und gewonheiten nichtes...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 22

1400 märz 15, ohne Ort

Raugraf Otto herr zur alten und neuen Beymburg verspricht pfgr. Ruprecht III., ihm die genehmigung der vorerwähnten verkaufes von Westhofen von seiten des abtes von Weissenburg als lehnherrn und Eberharts von Höhenfels, herrn zu Ripoltskirchen als gemeiner zu W. zu verschaffen. Sollte der...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 23

1400 märz 15, ohne Ort

Rgrf. Otto bekennt, dass sein bruder rgrf. Wilhelm 1/4 von burg und stadt Rockenhusen an Pfalz verkauft hat und verkauft, da nach Wilhelms Tode Rockenhausen an ihn gefallen ist, an pfgr. Ruprecht ein weiteres viertel mit dem rechte, einzulösen, was davon verpfändet ist, unter vorbehalt der...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 24

1400 märz 23, Köln

Die stadt Köln erklärt sich gegenüber pfgr. Ruprecht III., den drei geistlichen kurfürsten und kursachsen bereit, den Frankfurter fürstentag am 25. mai zu beschicken.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 25

1400 märz 31, ohne Ort

Raugraf Otto herr zu der neuen und alten Beymburg bekennt, dass pfgr. Ruprecht III. ihm 31 fl. mehr als die 1150 fl. der kaufsumme für Westhofen gegeben hat und schlägt diese 31 fl. auf den wiederkauf. Mitsiegler: Symon von Guntheim.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 26

1400 apr. 2, Köln

Die stadt Köln an pfgr, Ruprecht III.: Sie habe seiner zeit die neuen conventionsgulden (von 1399) zu dem von den vier rheinischen kurfürsten festgesetzten kurs angenommen. Der pfalzgraf habe aber in seinem lande die alten geringwertigeren gulden (von 1386) den neuen gleichgesetzt, was doch...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 27

1400 apr. 6, Bacharach

Johann, herre zu Winnenberg und zu Bylstein öffnet um eine summe gelds pfgr. Ruprecht III. seine schlösser Winnenberg und Bylstein. (Ausgenommen: die erzbischöfe von Köln und Trier, die grafschaft Lutzelnburg, graf Symon von Spanheim und Vyanden und dessen erben und graf Ruprecht zu Virneburg.)...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 28

1400 apr. 13, ohne Ort

Installation auf eine Speyrer pfründe (panes) für Hermann Poll de Wienna doctor in medicina und magister in artibus (der später das attentat auf kg. Ruprecht verübte).

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 29

1400 apr. 21, Rom

Pabst Bonifatius IX. antwortet ausweichend auf die gesandtschaft pfgr. Ruprechts III., der drei geistlichen kurfürsten und kursachsens.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 30

1400 apr. 24 samstag nach Ostern, Amberg

Pfgr. Ruprecht III. bestätigt nochmals den Göppinger spruch zwischen den baierischen herzogen.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 31

1400 mai 6, ohne Ort

Hrz. Stephan von Baiern sagt pfgr. Ruprecht III. von einer schuld von 70 ℔ heller von der gülte zu Sulzbach wegen los, da letzterer ihm an Walpurgis (mai 1) diese summe gezahlt hat.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 32

1400 mai 11, ohne Ort

Rudolf von Zeysekeim und Diether von Hentschusheim, ritter und Arnolt von Rosenberg, edelknecht, erklären, dass sie sich in der streitsache pfgr. Ruprechts III. wegen Richenpach mit Hilprant von Dungen (Thüngen) und dessen schwägern den forstmeistern von Geylnhusen nicht einigen können, ob die...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 33

1400 mai 11, ohne Ort

Die gleichen schiedsrichter fällen in dergleichen sache folgendes urteil: pfgr. Ruprecht III. soll die gegenpartei wieder in jene güter zu Richenbach einsetzen, die seiner zeit Peter Ruckel von Bensheim mit genehmigung seines lehenherrn Philipp von Bolanden und seines vetters Eberhard Ruckel an...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 34

1400 mai 11, ohne Ort

Die gleichen schiedsrichter erklären in der gleichen streitsache den verkauf eines anteiles zu Richenbach an Gernolt von Richenbach um 1 1/2 hundert ℔ heller durch Eberhart Ruckel von Bensheim mit bewilligung seines bruders Hermann Ruckel für ungültig, weil die bestätigung des lehenherren...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 35

1400 mai 20, ohne Ort

Heinrich Bock von Lonsheim verkauft an pfgr. Ruprecht III. zwei teile am zehenden zu Kindenheim groß und klein, zwei teil am zehenden zu Weilheim, zwei teil am zehenden bei dem hohen creutz im Wahlheimer feld und einen ungeteilten zehenden in Weinheimer feldt jenseits der strassen {u. erklärt...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 36

1400 mai 20, Constanz

Die bodenseestädte an pfgr. Ruprecht III. u. die fürsten auf dem Frankfurter tage (mai 26): lehnen die einladung auf den 25./26. mai nach Frankfurt ab.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 37

1400 mai 23, Alzey

Pfgr. Ruprecht III. verleiht Cunzen zum Sewe von Westhofen den hof zu Westhofen, den er vorher von Johann Kemmerer von Dalburg zu lehen trug. Cunz soll den hof so lange im bau haben, bis raugraf Otto das an ihn verkaufte viertel von Westhofen wieder einlöst. Der hof soll stets in einer hand...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 38

1400 mai 24, ohne Ort

Ruger Warperger zu Eslarn übernimmt für pfgr. Ruprecht an stelle Eberharts des Swepfermans selig dessen bürgschaft gegen Ulrich den jüngeren Zenger und dessen geschwister, kinder Chunrad des Zengers selig von Trausnicht und deren vormünder.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 39

1400 mai 25, ohne Ort

Kunz zum Sewe von Westhofen bekennt, dass ihm pfgr. Ruprecht III. seinen hof zu Westhofen mit den gütern, die dazu gehören, verliehen hat. (Der lehenbrief v. 23. mai ist inseriert). Er verspricht den hof im bau zu halten und die gülte zu bezahlen. Siegler: Johann Kemmerer von Dalburg und junker...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 40

1400 mai 26, Frankfurt a. M.

Gegengeleitsbrief pfgr. Ruprechts III. für die stadt Frankfurt zum fürstentage (mai 26).

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 41

1400 mai 30, Frankfurt a. M.

Pfgr. Ruprecht III., die drei geistlichen kurfürsten und kursachsen bekennen, dass sich die hrzge. Friedrich und Bernhard von Braunschweig, Albrecht von Sachsen und fürst Sigmund von Anhalt graf von Ascanien mit ihnen zur wahl eines neuen königs verbunden haben.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 42

1400 nach mai 30

Herzog dem von Heidelberg (pfgr. Ruprecht III.) erwähnt in einem verzeichnis der am 26. mai in Frankfurt a. M. anwesenden reichsstände.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 43

1400 mai 31, Frankfurt a. M.

Bericht der Strassburger gesandten Ulrich Bock und Rülin Barpfennig über den Frankfurter fürstentag an ihre stadt.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 44

1400 juni 1, Frankfurt a. M.

Mrkgr. Friedrich von Meissen, ldgr. in Thüringen verbindet sich mit den drei geistlichen kurfürsten und kursachsen, den von ihnen gewählten könig aus den häusern Baiern, Sachsen, Meissen, Hessen, Nürnberg und Württemberg anzuerkennen und zu handhaben. Sollte sich aber ein anderer des reiches...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 45

1400 juni 1, Frankfurt a. M.

Pfgr. Ruprecht III. gibt den hrzgn. Stephan, Ernst und Wilhelm das wiederkaufsrecht an den um 10367 neue ungarische gulden und (oder?) um 7000 rhein. gulden an ihn veräusserten städten und schlössern Sulzbach stadt und veste, Rosenberg und Popperg die vesten, Schweinkendorf (Schwandorf) den...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 46

1400 mai‒juni

»Item diese sin uff Dannenberg gewest, als das sloss gewunnen wurt und wurden daruffe gefangen mit namen: her hartmud von Cronenberg der junge, Heinrich stargerat, Henne Doring, Fritzenhenne von Cronenberg, henne von Yckenhusen, Contze armbroster von Cronenberg, Henne Heile von Cronenberg,...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 47

1400 juni 3, ohne Ort

Henne Doring, Heinrich Stargrait, Cristian von Elkershusen, Pedir Rode, Sifrid von Buchseck, Henne Kopp von Hüller, Conrad Spede von Brunfels, Herman Müßkin von Prunheim, Contz Armbroster, Lotze von Gemu e nde, Hans Koch, Henne von Itigeshusen, den man nennet Gyckel,...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 48

1400 juni 3, ohne Ort

Johann von Cronenberg der alte bekennt als gemeiner zu Dannenberg an die eroberer dieses schlosses, das wegen raubes gebrochen wurde, nämlich pfgr. Ruprecht III., die drei geistlichen kurfürsten, bischof Raban von Speyer, graf Philipp von Nassau und die städte Mainz, Worms, Speyer, Frankfurt,...

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 49

1400 juni 3, Frankfurt a. M.

Pfgr. Ruprecht III. und die drei geistlichen kurfürsten verbinden sich mit hrz. Leupolt von Österreich, um das heilige reich in ehren und wesen zu erhalten, einen neuen könig zu wählen und einander gegenseitig beizustehen.

Details

Pfalzgraf Ruprecht III. - [Regg. Pfalzgrafen 2] n. 50

1400 juni 3, Frankfurt a. M.

Gleiche urkunde für hrzg. Albrecht von Österreich graf zu Tirol.

Details