Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Sie sehen die Regesten 651 bis 700 von insgesamt 727

Anzeigeoptionen

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 651

880 (November 8–Mitte)

Papst Johannnes (VIII.) teilt dem Erzbischof Romanus von Ravenna, dem Apokrisiar und Bischof Leo (von Gabii), den kaiserlichen missi, allen iudices, dem römischen Volk und allen Gläubigen (reverentissimo et sanctissimo Romano archiepiscopo Ravennati ... et Leoni venerabili episcopo misso et...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 652

(881–882)

Papst Johannes (VIII.) bestätigt Erzbischof Willibert von Köln (Uuilliberto archiepiscopo Aggrippinensi) den Erhalt seines Briefes (GP VII/1 35 n. *70) und löst (absolvimus) wunschgemäß einen Priester seiner Diözese, der mit der von Papst Nikolaus (I.) rechtmäßig exkommunizierten (Böhmer-Herber...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 653

(881–882)

Papst Johannes (VIII.) läßt Graf Branimir (von Kroatien), die Priester, die Richter und das ganze Volk (excellentissimo viro Barnimero glorioso comiti et dilecto filio nostro atque omnibus religiosis sacerdotibus et honorabilibus iudicibus cunctoque populo pax et gratia a Domino Iesu Christo)...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 654

(881–882)

Papst Johannes (VIII.) äußert gegenüber König Michael von Bulgarien (dilecto ac spiritali filio Michaheli glorioso regi Uulgariorum gratia vobis et pax a Deo Patre et Domino Iesu Christo) seine Verwunderung über das Ausbleiben von Gesandten, die Bischof Theodosius (von Nin) (n. 610) zufolge...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 655

(881)

Papst Johannes (VIII.) bittet die Gaetaner (blandis alloquiis et epistolis nec non et pollicitationibus multis cepit convenire Caietanos), sich mit ihm zu versöhnen und das Bündnis mit den Sarazenen zu lösen.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. †656

881, Rom

Papst Johannes (VIII.) interveniert zugunsten des Klosters Reichenau.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 657

(881 Januar–Februar Anfang)

Erzbischof Anspert von Mailand schreibt an Papst Johannes (VIII.) (1.) wegen der Weihe Josefs zum Bischof von Asti, (2.) wegen der Vergehen Attos und seiner Söhne und (3.) wegen der Übergriffe des Archidiakons Anselm.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 658

881 Januar 25

Papst Johannes (VIII.) teilt (König Karl III.) mit, daß er dessen Schreiben (Böhmer-Zielinski n. 641) erhalten und von der bevorstehenden Ankunft (in Rom) erfahren habe (intentione monstratis ad limina apostolorum ... convolare), tadelt den König für sein übereiltes Vorgehen und kündigt ihm die...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 659

(881 Februar)

Papst Johannes (VIII.) teilt den Bischöfen, dem Klerus und dem Volk der Kirche von Mailand (omnibus reverentissimis episcopis et sacerdotibus seu clero ac populo sanctę Mediolanensis ecclesię) mit, daß er ihnen Hilfe zukommen lassen werde; der Papst bestimmt (nostro statuto decernimus atque ......

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 660

881 Februar (12), Rom, (S. Peter)

Papst Johannes (VIII.) krönt und salbt Karl (III.) zum Kaiser.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 661

881 Februar (12), (Rom), S. Peter

Papst Johannes (VIII.) nimmt in Anschluß an die Kaiserkrönung Karls (III.) (vgl. n. 660) vor der Confessio in S. Peter das von Karls Frau Richardis gegründete Kloster Andlau unter Festsetzung eines jährlichen Zinses in den päpstlichen Schutz.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 662

(881 Februar Mitte–März Anfang)

Papst Johannes (VIII.) bittet Kaiser Karl (III.) brieflich und durch Legaten, (Kaiserin) Angilberga freizulassen.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 663

881 Februar 15

Papst Johannes (VIII.) teilt Erzbischof Anspert von Mailand (Ansperto Mediolanensi archiepiscopo) auf dessen Anfrage (n. 657) hin mit, daß die Wahl und Weihe des Presbyters Josef, den Anspert, nachdem er zuvor schon zum Bischof von Vercelli geweiht worden war, unter päpstlicher Zulassung und...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 664

(881 Februar 15)

Papst Johannes (VIII.) teilt dem Archidiakon Anselm von Mailand (Anselmo archidiacono Mediolanensi) mit, daß Erzbischof Anspert von Mailand (Anspertus sanctę Mediolanensis ecclesię ... archiepiscopus) Rat beim Papst gesucht habe (super te questus est) (n. 657), weil er mehrfach unter den...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 665

881 Februar 15

Papst Johannes (VIII.) teilt dem exkommunizierten Atto (Attoni excommunicato) mit, daß er durch Erzbischof Anspert von Mailand (ab Ansperto sanctę Mediolanensis ecclesię archiepiscopo) von den Vergehen Attos und seiner Söhne sowie von deren Übergriffen auf das Kirchengut erfahren habe (in locis...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 666

(881 März–Dezember)

Papst Johannes (VIII.) erinnert Kaiser Karl (III.) (Karolo imperatori) an die bedrängte Situation der römischen Kirche und teilt ihm mit, daß er gemäß dem gemeinsamen Placitum und Dekret (secundum commune placitum atque decretum) den superista Petrus und bibliothecarius Bischof Zacharias (von...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 667

(881 März Anfang)

Legaten des Papstes (Johannes VIII.) sind bei einer Streitschlichtung Kaiser Karls (III.) zwischen dem (Bischof) Gualcherius von Luni und dem Abt Winabald von Bobbio anwesend.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 668

881 März 4

Papst Johannes (VIII.) beauftragt die Bischöfe Johannes von Bologna, Egilulf von Mantua, Eikardus von Vicenza und Viator von Ferrara (Iohanni Bononiensi, Egilulfo Mantuano, Eikardo Vicentino et Viatori Ferrariensi episcopis), den Streit zwischen den Bischöfen Adelhard von Verona und Adelchis...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 669

(881 März 4)

Papst Johannes (VIII.) teilt Bischof Adelchis von Trient (Adelchisio episcopo Trientano) mit, daß Bischof Adelhard von Verona zufolge Adelchis (auf der Reichsversammlung von Pavia) (precedentium patrum iudicio) (Böhmer-Zielinski n. 496 und n. 497) für schuldig befunden wurde, in Azzano (Asianę...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 670

(881 März 12)

Papst Johannes (VIII.) bittet und ermahnt die Erzbischöfe und Bischöfe des italischen regnum und die Grafen Kaiser (Karls III.) (archiepiscopis et episcopis huius Italici [regni et] omnibus gloriosis comitibus filiis nostri imperatoris), sich bei Karl dafür einzusetzen, daß (Kaiserin)...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 671

881 März 12

Papst Johannes (VIII.) teilt (den westfränkischen Königen) Ludwig (III.) und Karlmann (II.) sowie Abt Hugo (von Saint-Germain d'Auxerre) (Hludouuico et Karolomanno regibus et Hugoni abbati) mit, er habe seinen filius spiritalis, Kaiser Karl (III.), solange dieser in Rom weilte, gebeten (rogavim...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 672

881 März 14

Papst Johannes (VIII.) erinnert Bischof Athanasius (II.) von Neapel (Athanasio episcopo Neapolitano) an die frühere Unterstützung der römischen Kirche, ermahnt (monemus) ihn, vom Vertrag mit den (sarazenischen) Feinden Christi abzulassen, klagt, daß durch dessen Untätigkeit viele getötet wurden...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 673

881 März 23

Papst Johannes (VIII.) teilt Erzbischof Method (Methodio archiepiscopo) mit, er freue sich über seinen Missionseifer und seinen orthodoxen Glauben, er danke Gott, der ihn, Method, seine Gebote befolgen lasse und ihn von seinen Verfolgern befreie, beteuert sein Mitleid angesichts der...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 674

881 März 29

Papst Johannes (VIII.) übersendet Kaiser Karl (III.) (Karolo imperatori) traditionell einen Palmzweig als Zeichen des Sieges (palmam, per quam signum datur victorię ... ex more direximus), berichtet erneut über die zunehmend bedrohte Lage der römischen Kirche und fordert den Kaiser auf, das...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 675

(881 April–Juni)

Papst Johannes (VIII.) kündigt eine Reise nach Neapel an.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 676

(881 April–Juni)

Papst Johannes (VIII.) befiehlt Erzbischof Romanus von Ravenna, nach Rom zu kommen, sobald er selbst aus Neapel zurückgekehrt sei.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 677

(881 April–Juni)

Papst Johannes (VIII.) tadelt den Erzbischof Romanus von Ravenna (Romano archiepiscopo Ravennati) unter Bezug auf einen früheren Brief Romanus' (ea, quę nostro pręsulatui pro utilitate et necessaria sanctę Ravennatis ecclesię restitutione perficienda mandasti) aufgrund von Beschwerden vieler...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 678

(881 April), (Rom), S. Peter

Papst Johannes (VIII.) hält in der Peterskirche (aput beatum Petrum apostolum) (in Rom) eine Synode ab, auf der er Bischof Athanasius (II.) von Neapel exkommuniziert.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 679

881 April

Papst Johannes (VIII.) gibt dem Bischof von Gaeta (ad episcopum Gaietam) bekannt, daß er auf einer Synode in S. Peter (in Rom) (aput beatum Petrum apostolum synodice) Athanasius (II.) von Neapel exkommuniziert und aller bischöflichen Würden enthoben habe (n. 678), da dieser auch nach...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 680

881 April

Papst Johannes (VIII.) gibt dem Bischof (Athanasius II.) von Neapel (ad episcopum Neapolim) (mit gleichem Wortlaut wie in n. 679) bekannt, daß er ihn exkommuniziert und aller bischöflichen Würden enthoben habe.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 681

881 April

Papst Johannes (VIII.) gibt dem Bischof (Landenulf) von Capua (ad episcopum Capuam) (mit gleichem Wortlaut wie in n. 679) bekannt, daß er Athanasius (II.) von Neapel exkommuniziert und aller bischöflichen Würden enthoben habe.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 682

881 April

Papst Johannes (VIII.) gibt dem Bischof (Landulf II.) von Berelais (Capua Vetere) (ad episcopum Berolasim) (mit gleichem Wortlaut wie in n. 679) bekannt, daß er Athanasius (II.) von Neapel exkommuniziert und aller bischöflichen Würden enthoben habe.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 683

881 April

Papst Johannes (VIII.) gibt dem Bischof (Petrus) von Amalfi (ad episcopum Amalfim) (mit gleichem Wortlaut wie in n. 679) bekannt, daß er Athanasius (II.) von Neapel exkommuniziert und aller bischöflichen Würden enthoben habe.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 684

881 April

Papst Johannes (VIII.) gibt dem Bischof von Benevent (ad episcopum Beneventum) (mit gleichem Wortlaut wie in n. 679) bekannt, daß er Athanasius (II.) von Neapel exkommuniziert und aller bischöflichen Würden enthoben habe.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 685

881 April

Papst Johannes (VIII.) gibt dem Bischof von Salerno (ad episcopum Salernum) (mit gleichem Wortlaut wie in n. 679) bekannt, daß er Athanasius (II.) von Neapel exkommuniziert und aller bischöflichen Würden enthoben habe.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 686

881 Juli

Papst Johannes (VIII.) befiehlt (iubemus) dem Erzbischof Romanus von Ravenna (reverentissimo et sanctissimo Romano archiepiscopo Ravennati) auf Beschwerde des Bischofs Paulus von Piacenza, die ohne Empfehlungsschreiben (litterae commendaticiae) zu Romanus geflohenen und von Romanus...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 687

(881 Juli Anfang)

Papst Johannes (VIII.) tadelt den Erzbischof Romanus von Ravenna (Romano archiepiscopo Ravennati) durch den Bischof Delto von Rimini, weil er laut dem Bericht des dux Deusdedit (von Ravenna) die Entehrung von dessen rechtmäßiger (vgl. n. 650) Frau (Maria Traversari) durch einen anderen Mann...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 688

881 Juli 17

Papst Johannes (VIII.) delegiert dem Bischof Johannes von Cervia (Iohanni episcopo Ficoclensi) wegen des Todes des Bischofs (Romanus) von Faenza die Visitation in der Diözese Faenza (visitationis destitutę ecclesię fraternitati tuę operam sollempniter delegamus) bis zur Wahl und Erhebung des...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 689

881 Juli 17

Papst Johannes (VIII.) exkommuniziert den Priester Constantinus von Faenza (Constantino sacerdoti ecclesię Faventinę de plebe sancti Petri transilvam), der von Erzbischof Romanus von Ravenna ohne päpstliche Ermächtigung zum Bischof erhoben worden war, verbietet ihm die Ausübung bischöflicher...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 690

881 Juli 27

Papst Johannes (VIII.) befiehlt dem Erzbischof Romanus von Ravenna (reverentissimo et sanctissimo confratri nostro Romano archiepiscopo) nach der früheren Ladung durch Bischof Delto (von Rimini) (n. 687) zum zweiten Mal, mit seinen Suffraganen am 24. September 881 (octavo kalendas Octobris...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 691

(881 August Mitte–Ende)

Papst Johannes (VIII.) befiehlt dem Erzbischof Romanus von Ravenna (reverentissimo et sanctissimo confratri nostro Romano archiepiscopo) nach den früheren Ladungen durch die Bischöfe Delto (von Rimini) und Johannes von Cagli (n. 687 und n. 690) (zum dritten Mal) (durch Bischof Johannes von...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 692

(881 September Ende–Oktober Anfang), (Rom)

Unter dem Vorsitz Papst Johannes' (VIII.) findet (in Rom) eine Synode statt.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 693

(881 September Ende–Oktober Anfang), (Rom)

Papst Johannes (VIII.) exkommuniziert Erzbischof Romanus von Ravenna auf einem Konzil (in Rom) (vgl. n. 692) per Synodaldekret (Romanum archiepiscopum vestrum ... omni ecclesiastica communione privavimus).

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 694

881 Oktober 4

Papst Johannes (VIII.) verkündet dem Klerus, den iudices und dem Volk von Ravenna (omnibus venerabilibus sacerdotibus et clero atque universis iudicibus populoque Ravennati) die Exkommunikation (n. 693) ihres zur Synode (in Rom) (n. 692) geladenen, aber nicht erschienenen Erzbischofs Romanus...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 695

(881) November 11

Papst Johannes (VIII.) teilt Kaiser Karl (III.) (Karolo imperatori) mit, daß er mit großer Freude von dessen Italienzug erfahren habe, mahnt seine Aufgabe als Verteidiger der römischen Kirche an (ad defensionem, immo securitatem sanctę ... Romanę ecclesię ... mente et brachio potenter occurrat)...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 696

(881 November 11)

Papst Johannes (VIII.) dankt Bischof Liutward (von Vercelli) (Liutuuardo episcopo), weil dieser sich zusammen mit Kaiserin (Angilberga) (spiritali filia nostra imperatrice) darum bemüht hatte, daß Kaiser (Karl III.) zur Verteidigung der Kirche nach Italien komme (domnus imperator pro defensione...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 697

(882)

Papst Johannes (VIII.) teilt Bischof Leo von Teano (Leoni episcopo Thianesi) mit, daß Atenulf den Sohn des Auxentius Capuanus, einen Vertrauten des Papstes (filium Auxentii Capuani, nostrum dumtaxat proprium hominem), gefangengenommen habe und gewaltsam festhalte, und befiehlt ihm (vobis...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 698

(882)

Papst Johannes (VIII.) teilt Bischof Landulf (II. von Capua) (Landulfo episcopo) (mit gleichem Wortlaut wie in n. 697) mit, daß Atenulf den Sohn des Auxentius Capuanus, einen Vertrauten des Papstes, gefangengenommen habe und gewaltsam festhalte.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 699

(882)

Papst Johannes (VIII.) teilt dem Gastalden Lando (III. von Capua) (Landoni gastaldo), dem Vater Bischof Landulfs (II.), (mit gleichem Wortlaut wie in n. 697) mit, daß Atenulf den Sohn des Auxentius Capuanus, einen Vertrauten des Papstes, gefangengenommen habe und gewaltsam festhalte.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 700

(882)

Papst Johannes (VIII.) warnt König Michael von Bulgarien (Michaheli regi Uulgarum) davor, sich von der Römischen Kirche abzuwenden, die ihn bereits aufgenommen hätte, ermahnt ihn, das Versprechen, das er der Römischen Kirche geleistet hat, einzuhalten und daran zu denken, daß der Apostel Petrus...

Details