Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Sie sehen den Datensatz 225 von insgesamt 727.

Papst Johannes (VIII.) zieht nach Neapel.

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. 226.

Reg.: –.

Lit.: Lapôtre, Jean VIII 311 (ND 377) Anm. 1; Hartmann, Gesch. Italiens III,2 33 und 35; Lohrmann, Register Johannes 179; Arnold, Johannes 210.

Kommentar

Der erneute Aufenthalt Johannes' VIII. in Süditalien wird in n. 194 und n. 195 angekündigt. Anders als Lapôtre, der einen weiteren Aufenthalt des Papstes in Süditalien vor Juli 877 ausschließt, geht Hartmann 33 davon aus, daß Johannes im Dezember 876 sich noch einmal nach Neapel begeben hatte. Aufgrund eines Briefes an Bischof Aio von Benevent vom 1. Februar 877, in dem der Papst eine jüngst unternommene Reise nach Neapel erwähnt (vgl. n. 226), sowie der im Januar völlig aussetzenden Registerführung ist wohl Lohrmann zuzustimmen, der einen erneuten Aufenthalt Johannes' VIII. in Neapel auf Januar 877 datiert.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,3 n. 225, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f02b903e-4111-4e5e-b9e9-802d0a0081b9
(Abgerufen am 23.07.2018).