Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Sie sehen den Datensatz 365 von insgesamt 727.

Papst Johannes (VIII.) adoptiert Graf Boso von Vienne.

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. 450.

Reg.: Gall. Pont. III/1 363 n. *23.

Lit.: Fried, Boso von Vienne 193f., 197-202; Arnold, Johannes 101, 105-107.

Kommentar

Nur aus dem Papstbrief an Karl III. ist die Adoption Bosos bekannt. In einem früheren Schreiben (n. 352) kündigt Johannes allerdings an, er wolle Boso und dessen Gemahlin Ermengard zu einer höheren Stellung verhelfen. Entgegen der älteren Forschung ist davon auszugehen, daß Boso nicht der Kaiserkandidat des Papstes war, vgl. Fried. Zu den Einzelheiten vgl. n. 450. Die Ankündigung des Papstes, er wolle Boso fördern, und die Mitteilung an König Karl III. ermöglichen eine zeitliche Eingrenzung auf Juni bis Oktober 878.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,3 n. 365, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/eff55bbd-caad-403a-aad0-8e25a3c6f867
(Abgerufen am 21.07.2018).