Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Sie sehen den Datensatz 354 von insgesamt 727.

Papst Johannes (VIII.) teilt allen Bischöfen der Gallia (omnibus reverentissimis et sanctissimis episcopis et fratribus per Gallias constitutis) mit, er habe (Erz)bischof Rostagnus von Arles zu seinem Vikar in der Gallia ernannt (n. 353), schreibt ihnen vor, Streitfälle von einer Versammlung von Bischöfen nach kanonischem Recht oder von ihm, dem Papst, schlichten zu lassen, verbietet, daß die Erzbischöfe vor der Palliumsverleihung Weihen durchführen, fordert die Bischöfe auf (hortamur), an Synoden unter der Leitung des Vikars teilzunehmen oder Stellvertreter zu entsenden, ermahnt sie (vos ... pręvidimus admonendos), nicht ohne die Erlaubnis des Rostagnus ferne Orte aufzusuchen und verurteilt die Simonie, gegen die anzukämpfen er dem Erzbischof befohlen habe.

Originaldatierung:
Data ut supra.
Incipit:
Ad hoc divinę dispensationis provisio ...

Überlieferung/Literatur

Orig.: –.

Kop.: 11. Jh., Rom Arch. Vat.: Reg. Vat. I fol. 48r; 16. Jh., Rom Arch. Vat.: Arm. XXXI, t. 1 fol. 86v.

Drucke: Carafa, Epist. III 370; Sirmond, Conc. Gall. III 467; Conc. coll. reg. XXIV 127; Labbe-Cossart, Conc. IX 79; Hardouin, Acta conc. VI 32; Mansi, Coll. XVII 82; Migne, PL CXXVI 777; Cocquelines-Mainardi, Bull. Rom. I 216 und 218; Tomassetti, Bull. Rom. I 350 n. 18; MG Epist. VII 92f. n. 99.

Reg.: J 2372; JE 3149.

Lit.: Schrörs, Hinkmar 421; Dümmler, Ostfränk. Reich III2 79; Gundlach, Arles, 257f.; Lapôtre, Jean VIII 345 (ND 411); Hacke, Palliumverleihungen 109f.; Poupardin, Provence 87; Lesne, Hiérachie épiscopale 261 Anm. 7; Hartmann, Gesch. Italiens III,2 56; Caspar, Register Johanns 113f.; Hefele-Leclercq, Hist. IV,2 666f.; Grierson, Rostagnus 74-83; Arnaldi, Giovanni Immonide 71 mit. Anm. 3; Langgärtner, Gallienpolitik der Päpste 186f.; Arnaldi, Autorità pontificia 500f.; Arnaldi, Papato 43; Lohrmann, Register 281; Arnold, Johannes 32 mit Anm. 33; 152f. und 159 Anm. 175.

Kommentar

Die nur in den beiden Registerabschriften (vgl. zu diesen Caspar, Register Johanns 85-99 und Lohrmann, Register Johannes 5-156) überlieferte Verkündigung an alle Bischöfe Galliens greift lange Passagen eines Schreibens Gregors des Großen (JE 1375) wörtlich auf. Im Vergleich zu n. 353, das ebenfalls auf JE 1375 fußt, haben die Zusätze Johannes' VIII. im vorliegenden Brief geringeres Ausmaß. Der Papst wiederholt hier seine Ermahnung, die Erzbischöfe sollten nicht ohne das Pallium zu besitzen an Weihehandlungen teilnehmen. Zu den Hintergründen von Rostagnus' Vikariat sowie zur Datierung vgl. n. 353. Zur mit dem Data ut supra verbundenen Problematik vgl. Caspar 127-132 und Lohrmann 178f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,3 n. 354, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/def21268-5e99-455b-b02b-bb0bb1410963
(Abgerufen am 22.03.2019).