Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Sie sehen den Datensatz 150 von insgesamt 727.

Papst Johannes (VIII.) informiert darüber, daß Graf Roffred (Roffredus ... comes) das Kloster Saint-Amand-en-Pévèle dem heiligen Petrus übertragen habe (monasterium sancti Amantii beato Petro apostolorum principi tribuit), und bittet, dafür zu sorgen, daß die angeblich von Graf Umfred (Umfredus comes) entwendeten Sachen dem Kloster zurückgegeben werden.

Originaldatierung:
Data ut supra.
Incipit:
Gloria mansuetudinis vestrę cognoscat, quia ...

Überlieferung/Literatur

Orig.: –.

Kop.: 11. Jh., Rom Arch. Vat.: Reg. Vat. I fol. 7r; 16. Jh., Rom Arch. Vat.: Arm. XXXI, t. 1 fol. 14r.

Drucke: Carafa, Epist. III 298; Mansi, Coll. XVII 14 Anm. a; Migne, PL CXXVI 693f. Anm. a; MG Epist. VII 14 n. 16.

Reg.: J 2288; JE 3059.

Lit.: –.

Kommentar

Die Adressaten des in den Registerabschriften (vgl. zu diesen Caspar, Register Johanns 85-99 und Lohrmann, Register Johannes 5-156) ohne Inscriptio überlieferten Schreibens sind nicht mit letzter Sicherheit zu ermitteln. Caspar in MG Epist. VII 14 Anm. 1, vermutet westfränkische Adelige, da Roffredus in einem Schreiben Hadrians II. (JE 2923) zusammen mit anderen westfränkischen Grafen angesprochen wird, vgl. dazu auch Hugo von Flavigny, Chr. a. 870 (MG SS VIII 354). Aufgrund der Einordnung in der Registerabschrift ist der Brief wohl auf 876 zu datieren, eine genauere Datierung ist nicht möglich. Zur mit dem Data ut supra verbundenen Problematik der in den Registerabschriften überlieferten Briefe vgl. Caspar, Register Johanns 127-132 und Lohrmann 178f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,3 n. 150, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d94ed6ae-a1e4-4f09-aa8c-ac26398462c7
(Abgerufen am 20.10.2018).