Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Sie sehen den Datensatz 32 von insgesamt 727.

Papst Johannes (VIII.) berichtet (Erz)bischof Rostagnus (von Arles) (Rostaino episcopo), daß sich der Überbringer des Briefes Aito darüber beklagt habe, daß seine Braut von einem anderen Mann geraubt worden sei, fordert ihn auf, gestützt durch die päpstliche Autorität seine Suffraganbischöfe (zu einer Synode) zu laden und den Mann sowie die Braut nach einem einstimmigen Urteil mit den Suffraganen (unanimi sententia) zu exkommunizieren, wenn sie nicht zu ihrem bisherigen Verlobten zurückkehren wolle.

Incipit:
Aito presentium lator, dum in ...

Überlieferung/Literatur

Orig.: –.

Kop.: –.

Insert: Coll. Brit. (Ende 11./Anf. 12. Jh., London Brit. Lib.: Ms. add. 8873 fol. 123v); Ivo von Chartres (?), Coll. tripartita I 63, 2 (Ende 12. Jh., Paris Bibl. nat.: Ms. lat. 3858B fol. 72rb-72va; Anf. 13. Jh., Berlin StBibl. Preuß. Kulturbesitz: Ms. Lat. Fol. 197 fol. 88vb-89ra); Ivo von Chartres, Decretum XIV 64 (Migne, PL CLXI 841); Coll. X partium (12. Jh., Köln Hist. Arch.: W. Kl. Fol. 199 fol. 170v); Coll. der Bibl. de l'Arsenal 713 (12. Jh., Paris Bibl. de l'Arsenal: Ms. 713 fol. 148v); Gratian, Decretum C. XVI q. III c. 17 (Friedberg I 796).

Drucke: Sirmond, Conc. Gall. III 519; Conc. coll. reg. XXIV 382; Labbe-Cossart, Conc. IX 238; Hardouin, Acta conc. VI 120; Mansi, Coll. XVII 241; Migne, PL CXXVI 940; MG Epist. VII 279f. n. 13.

Reg.: J 2586; Ewald, Brit. Sammlung 301 n. 13; JE 2968.

Lit.: Arnold, Johannes 177.

Kommentar

Das Brieffragment ist nur in den zitierten Sammlungen überliefert. Zur Coll. Brit. und ihrer Entstehungszeit vgl. Herbers, Leo 63-72, Kéry, Canonical collections 237f., Jasper, Beginning 128 und Fowler-Magerl, Clavis Canonum 184-187; zur Coll. tripartita vgl. Kéry 244-250, Jasper 129 und Fowler-Magerl 187-190; zur Coll. X partium der Hs. Köln, Hist. Arch. W. Kl. Fol. 199 vgl. Kéry 287 und Fowler-Magerl 191f.; die Hs. Paris Bibl. de l'Arsenal: Ms. 713 stammt in diesem Teil aus dem 2. Viertel des 12. Jh., vgl. Fowler-Magerl, Clavis Canonum 192f. Aito ist nicht näher zu identifizieren. Das Schreiben bietet keinerlei Anhaltspunkte zur Datierung, so daß eine Eingrenzung nicht möglich ist. Da nicht ausgeschlossen werden kann, daß in die Coll. Brit. und die anderen angegeben Kanonessammlungen auch Material von außerhalb eines päpstlichen Registers aufgenommen wurde, was zumal die neueren Überlegungen zu einer Überarbeitung der Coll. Brit. in Nordfrankreich nahelegen (vgl. hierzu n. 13), ist eine Datierung vor September 876, wie Ewald 317-320 sie noch annahm, hinfällig.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,3 n. 32, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cabdfb2b-c38e-471b-b7e2-34c879b854b6
(Abgerufen am 24.06.2019).