Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Sie sehen den Datensatz 84 von insgesamt 727.

Papst Johannes (VIII.) informiert Kaiserin Angilberga über die Rüstungen seiner Kriegsschiffe und die Kriegsvorbereitungen zu Land und teilt ihr mit, den Kirchenbesitz nun besser gegen die feindlichen (Sarazenen) verteidigen zu können, als die Gaetaner es hätten tun können.

Incipit:
Siquidem cum virtute Dei melius ...

Überlieferung/Literatur

Orig.: –.

Kop.: –.

Insert: Coll. Brit. (Ende 11./Anf. 12. Jh., London Brit. Lib.: Ms. add. 8873 fol. 123r); Ivo von Chartres, Decretum X 69 (Migne, PL CLXI 712); Coll. der Bibl. de l'Arsenal 713 (12. Jh., Paris Bibl. de l'Arsenal: Ms. 713 fol. 190r).

Drucke: Mansi, Coll. XVII 243; Migne, PL CXXVI 939; MG Epist. VII 279 n. 11.

Reg.: J 1583; Ewald, Brit. Sammlung 301 n. 11, JE 2966; Böhmer-Zielinski n. 367.

Lit.: Dümmler, Ostfränk. Reich III2 25 Anm. 3; Hartmann, Gesch. Italiens III,2 6; Odegaard, Engelberge 78; Arnold, Johannes 60.

Kommentar

Das Schreiben ist nur in den angegebenen Sammlungen überliefert. Zur Coll. Brit. und ihrer Entstehungszeit vgl. Herbers, Leo 63-72, Kéry, Canonical collections 237f., Jasper, Beginning 128 und Fowler-Magerl, Clavis Canonum 184-187. Die Hs. Paris Bibl. de l'Arsenal: Ms. 713 stammt in diesem Teil aus dem 2. Viertel des 12. Jh., vgl. Fowler-Magerl 192f. Nachdem dem Papst offensichtlich die Unterstützung der süditalischen Herrscher gegen die fortdauernde Bedrohung durch die Raubüberfälle der Sarazenen versagt worden war (vgl. die erfolglosen Bemühungen um den dux Docibilis von Gaeta in n. 65, n. 79 und n. 85), führte er, wie aus einem späteren Schreiben an Kaiser Ludwig II. und Kaiserin Angilberga hervorgeht, Ende 874 selbst erfolgreich eine Seeschlacht an, vgl. dazu n. 118 und n. 180. Die Rüstungsunternehmungen des Papstes sind etwa auf Mitte bis Ende 873 zu datieren, nachdem Johannes VIII. sich noch in der ersten Jahreshälfte vergeblich um Unterstützung aus Gaeta bemüht hatte; die Datierung Ewalds 316-320 nur aufgrund der Stellung innerhalb der Coll. Brit. bleibt problematisch, vgl. hierzu generell n. 13.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,3 n. 84, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c7135c5a-04ea-489d-88b1-4dd169910430
(Abgerufen am 22.09.2020).