Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Sie sehen den Datensatz 356 von insgesamt 727.

Papst Johannes (VIII.) hält sich in Lyon auf.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Ann. Bertiniani a. 878 (Grat 223); Clarius von Sens, Chr. s. Petri Vivi Senonensis (Bautier-Gilles 66); Hugo von Fleury, Hist. Francorum Senonensis a. 878 (MG SS IX 365); Ordericus Vitalis, Hist. Ecclesiastica IV App. I (Chibnall 344); Chr. de France/Saint-Denis (Bouquet-Delisle, Recueil VIII 327).

Reg.: vgl. Gall. Pont. III/1 115 n. *121 und 363 n. *21.

Lit.: Dümmler, Ostfränk. Reich III2 79; Poupardin, Provence 87f.; Seemann, Boso 51.

Kommentar

Nur aus den genannten Erwähnungen weiß man vom Aufenthalt des Papstes in Lyon. Boso von Vienne hatte den Papst dorthin geleitet, vgl. Gall. Pont auch zur möglichen Reiseroute über Vienne sowie ibid. 363 n. ?*22 zur Frage, ob Boso den Papst auch weiterhin begleitete und an der Synode in Troyes (n. 405) teilnahm. Ursprünglich war Lyon als Tagungsort der Universalsynode vorgesehen, vgl. n. 343, doch schließlich wurde das Konzil nach Troyes einberufen (n. 405). Erst von Lyon aus nahm der Papst auch Kontakt zu König Ludwig dem Stammler auf, vgl. n. 357. Die Datierung ergibt sich aus dem päpstlichen Itinerar.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,3 n. 356, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c48865e6-7acb-4419-87b4-ddd6236a8256
(Abgerufen am 21.07.2018).