Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Sie sehen den Datensatz 261 von insgesamt 727.

Papst Johannes (VIII.) erinnert Kaiser (Karl den Kahlen) (ad imperatorem) daran, daß er ihn vor den übrigen erwählt, gekrönt und damit zum Schutz der Kirche besimmt habe (pre ceteris elegit Romani imperii altitudine sublimare augustalique voluit diademate coronare, ut ... ecclesiam Christi ... semper ... defenderetis) (n. 145), berichtet von der Zerstörung Kampaniens und der Umgebung Roms durch die Sarazenen und von deren Bedrohung; der Papst bittet den Kaiser eindringlich, dem apostolischen Stuhl und der Kirche schnellstmöglich zu Hilfe zu kommen und die patria zu retten (ad suam defensionem et totius patrię liberationem), und verspricht, für ihn zu beten (cum omni sedis apostolice ordine sacro ... depręcabimus).

Originaldatierung:
Data ut supra.
Incipit:
Divina ideo maiestas excellentiam vestram ...

Überlieferung/Literatur

Orig.: –.

Kop.: 11. Jh., Rom Arch. Vat.: Reg. Vat. I fol. 27r; 16. Jh., Rom Arch. Vat.: Arm. XXXI, t. 1 fol. 49r.

Erw.: Indexfragment aus dem 13. Jh. (Lohrmann, Päpstliche Register 404).

Drucke: Carafa, Epist. III 333; Sirmond, Conc. Gall. III 463; Conc. coll. reg. XXIV 70; Labbe-Cossart, Conc. IX 44; Mansi, Coll. XVII 47; Migne, PL CXXVI 730; Bouquet-Delisle, Recueil VII 478; MG Epist. VII 51f. n. 56.

Reg.: J 2327; JE 3099; Böhmer-Zielinski n. 515.

Lit.: Dümmler, Ostfränk. Reich III2 30; Lapôtre, Jean VIII 313 (Anm. 379); Gay, L'Italie méridionale 117f.; Seemann, Boso 31; Rupp, Chrétienté 45; Engreen, John and the Arabs 327; Panetta, Saraceni 119; Arnaldi, Natale 875 118f.; Arnaldi, Chiesa romana 133; Scholz, Politik 233.

Kommentar

Das Schreiben, das nur in den Registerabschriften überliefert ist (vgl. zu diesen Caspar, Register Johanns 85-99 und Lohrmann, Register Johannes 5-156), wird von Lohrmann 256, in weiten Teilen Anastasius Bibliothecarius als Verfasser zugewiesen. Zur Erwähnung im Indexfragment aus dem 13. Jh. vgl. Lohrmann, Päpstliche Register 401-408. Der Brief ist der letzte, den der Papst in dieser Sache an Kaiser Karl den Kahlen schrieb, zu den vorangeganenen sowie zu weiteren Einzelheiten vgl. n. 188, n. 192, n. 212, n. 227, n. 229. Er folgt im Register fast unmittelbar auf ein auf den 30. Mai 877 datiertes Schreiben des Papstes an Kaiserin Richilde (n. 260), woraus sich eine Datierung auf Ende Mai 877 ergibt. Zur mit dem Data ut supra verbundenen Problematik vgl. Caspar 127-132 und Lohrmann, Register Johannes 178f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,3 n. 261, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c30bae56-d8a6-4858-b7a0-d1d46687f770
(Abgerufen am 21.10.2018).