Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Sie sehen den Datensatz 351 von insgesamt 727.

Papst Johannes (VIII.) trifft den Grafen Boso von Vienne und dessen Gemahlin Ermengard zu einer Unterredung; Boso verspricht ihm Unterstützung und Geleit für den weiteren Weg nach Lyon.

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. 352; Ann. Bertiniani a. 878 (Grat 223).

Reg.: Gall. Pont. III/1 362f. n. *20.

Lit.: Dümmler, Ostfränk. Reich III2 89; Poupardin, Provence 86; Hartmann, Gesch. Italiens III,2 55; Schieffer, Päpstliche Legaten 27; Hartmann, Synoden 337.

Kommentar

Über das Treffen wissen wir nur aus den zitierten Erwähnungen. Gemäß dem Bericht der Ann. Bertiniani schickte Johannes zunächst Boten zu Boso, vgl. Gall. Pont. III/1 362 n. *19; n. 352 verdeutlicht, daß es nicht dabei blieb, sondern daß das Treffen auch tatsächlich stattfand. Zu der Textstelle über die geplante "Erhöhung" Bosos vgl. n. 352. Weitere Informationen zum Treffen fehlen. Welche Hilfe Boso für die weitere Reise des Papstes im Einzelnen gewährte, ist nicht bekannt, jedenfalls geleitete er ihn zunächst nach Lyon, vgl. n. 356. Zu datieren ist anschließend an n. 349.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,3 n. 351, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c1fe7a2d-8076-4a7a-b357-1f4fefb549f7
(Abgerufen am 21.07.2018).