Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Sie sehen den Datensatz 646 von insgesamt 727.

Papst Johannes (VIII.) informiert König Karl (III.) (Karolo glorioso regi), daß er dessen Schreiben (Böhmer-Zielinski n. 630) erhalten habe und er stetig für dessen Sieg über die Feinde zur Verteidigung und Erhöhung der heiligen römischen Kirche und Glück für das regnum (Italiae) bete, teilt ihm seine Freude über die bevorstehende Ankunft Karls mit und darüber, daß der gemeinsame Getreue, Bischof Liutward (von Vercelli) (ut Liutuuardum ... episcopum communem fidelem nostrum ad nos premittatis), vorausgeschickt werde; berichtet dem König auf dessen Anfrage hin über die Entwicklungen bezüglich der Griechen, Sarazenen und der übrigen Nachbarn (de Grecis atque Hismahelitis et ceteris ... exteris nationibus vel convicibus) und von einem Seesieg der Griechen über die Sarazenen (Grecorum navigia in mari Hismahelitarum victoriosissime straverunt phalanges et eos ... debellatis sunt); der Papst schildert die bedrängte Lage um Rom (extra muros Urbis) und fordert Karl eindringlich auf, ihm unverzüglich zu Hilfe zu eilen.

Originaldatierung:
Data III. kalendas Novembris, indictione XIIII.
Incipit:
Susceptis glorię vestrę, spiritalis atque ...

Überlieferung/Literatur

Orig.: –.

Kop.: 11. Jh., Rom Arch. Vat.: Reg. Vat. I fol. 104v; 16. Jh., Rom Arch. Vat.: Arm. XXXI, t. 1 fol. 195r.

Drucke: Carafa, Epist. III 478; Conc. coll. reg. XXIV 299; Labbe-Cossart, Conc. IX 184; Mansi, Coll. XVII 189; Migne, PL CXXVI 914; Bouquet-Delisle, Recueil IX 193; MG Epist. VII 232f. n. 263.

Reg.: J 2548; JE 3327; Böhmer-Zielinski n. 631.

Lit.: Dümmler, Ostfränk. Reich III2 178; Lapôtre, Jean VIII 63 (ND 129); Gay, L'Italie méridionale 112, 122; Hartmann, Gesch. Italiens III,2 74; Engreen, John and the Arabs 321, 323, 325; Riesenberger, Prosopographie der päpstlichen Legaten 233; Gorla, L'arcivescovo Ansperto 98; Panetta, Saraceni 135, 141.

Kommentar

Der Brief ist nur in den angeführten Registerabschriften überliefert, vgl. zu diesen Caspar, Register Johanns 85-99 und Lohrmann, Register Johannes 5-156. Zum vorausgehenden, nicht erhaltenen Schreiben Karls vgl. Böhmer-Zielinski n. 630. Der Papst hatte, nachdem die fränkische Unterstützung ausgeblieben war und die süditalischen Herrscher ihm keine Hilfe zur Abwehr der Sarazenen leisteten, 879 die Byzantiner um Beistand gebeten, vgl. n. 475. Die griechische Flotte konnte in der Folgezeit entscheidende Siege über die Sarazenen verzeichnen, vgl. Panetta. Dennoch blieb die Lage um die Stadt Rom herum weiter kritisch, so daß eine für Oktober anberaumte Synode aufgrund der Sarazenengefahr um einen Monat verschoben wurde, vgl. dazu n. 644, Hartmann, Gesch. Italiens III,2 74 und Hartmann, Synoden 352. Zu Liutward vgl. n. 643 und Riesenberger. Der König brach tatsächlich im Oktober oder November von Vienne nach Oberitalien auf, allerdings ist es nicht wahrscheinlich, daß er das Schreiben zu diesem Zeitpunkt bereits erhalten hatte, vgl. dazu Böhmer-Zielinski n. 632.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,3 n. 646, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bf179659-5e9d-4ef8-b310-7e0d7778f686
(Abgerufen am 23.07.2018).