Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Sie sehen den Datensatz 385 von insgesamt 727.

Papst Johannes (VIII.) erinnert König Ludwig (III. den Jüngeren) (dilecto filio Hludouuico glorioso regi) an einen früheren an ihn gerichteten Brief (n. 344), äußert seinen Unwillen darüber, keine Antwort erhalten zu haben, fordert ihn auf (quęso), zum Gespräch bei Troyes (apud Trecas) zu eilen, an dem auch Ludwig (der Stammler) teilnehmen werde, oder bei Verhinderung Boten zu schicken sowie den Ort eines gemeinsamen Treffens mit König Karl (III.) vorzuschlagen, denn er werde erst nach einer Unterredung dieses Land (terra) verlassen.

Incipit:
Quod pro pace et unitate ...

Überlieferung/Literatur

Orig.: –.

Kop.: 11. Jh., Rom Arch. Vat.: Reg. Vat. I fol. 60r; 16. Jh., Rom Arch. Vat.: Arm. XXXI, t. 1 fol. 108v.

Drucke: Carafa, Epist. III 384; Conc. coll. reg. XXIV 143; Labbe-Cossart, Conc. IX 88; Hardouin, Acta conc. VI 39; Mansi, Coll. XVII 92; Migne, PL CXXVI 786; MG Epist. VII 120 n. 137.

Reg.: J 2390; JE 3173.

Lit.: Engelmann, Legaten 84; Rupp, Chrétienté 48; Gorla, L'arcivescovo Ansperto 58; Herbers-Meyer, Vor dem "dunklen Jahrhundert" 194.

Kommentar

Das Schreiben ist nur in den angeführten Registerabschriften überliefert, vgl. zu diesen Caspar, Register Johanns 85-99 und Lohrmann, Register Johannes 5-156. Es ist weitgehend gleichlautend mit dem Brief an König Karl III. (n. 384). Anders als Karl ließ jedoch Ludwig der Jüngere offensichtlich einen früheren Brief des Papstes unbeantwortet. Daher fehlt im vorliegenden Schreiben der Passus, in dem die Romverbundenheit des Königs in der Tradition seiner Vorfahren (der Karolinger) betont wird. Zudem kritisiert der Papst hier nicht das Ausbleiben einer Gesandtschaft, die allerdings in n. 344 auch nicht expressis verbis gefordert worden war. Vgl. sachliche und wörtliche Übereinstimmungen mit n. 415 (vgl. auch n. 416, n. 417 und n. 418). Offensichtlich wurde der Brief an Ludwig den Jüngeren zeitgleich mit n. 384 verfaßt, und zwar vor Eröffnung der Synode von Troyes (n. 405); zur genaueren zeitlichen Einordnung vgl. n. 384.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,3 n. 385, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b4b130e6-fa22-4ae3-b7e9-8f840655c0b9
(Abgerufen am 22.03.2019).