Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 793 von insgesamt 870.

Papst Nikolaus (I.) schreibt Erzbischof Ado von Vienne (reverentissimo et sanctissimo confratri nostro Adoni Viennensi archiepiscopo) (mit fast gleichem Wortlaut wie in n. 792) unter Erwähnung der von Hinkmar nach Rom gesandten (n. 609) Konzilsakten von Soissons (853) (MG Conc. III 253-293) über die Gültigkeit der von Ebo gespendeten Priesterweihen und das in Soissons abzuhaltende Konzil, verweist auf Briefe an Hinkmar (n. 791), den Episkopat (n. 789 und n. 792) sowie an Wulfad und dessen Genossen (n. 790), erwähnt weiterhin n. 284 (oder n. 290) mit inhaltlichem Bezug auf n. 282 (oder n. 286) sowie n. 376 und n. 626.

Originaldatierung:
Data III Nonas Aprilis indictione quarta decima.
Incipit:
Quorundam a partibus Galliarum ad ...
Empfänger:
Erzbischof Ado von Vienne

Überlieferung/Literatur

Orig.: –.

Kop.: 10. Jh., La Rochelle Bibl. mun.: Ms. 387 fol. 95v (fragm.); 10. Jh., Rom Bibl. Vat.: Cod. Regin. lat. 566 fol. 55r-56v.

Erw.: n. 792; n. 837; Schreiben Hinkmars an Egilo von Sens (von 866 Sept.) (MG Epist. VIII 190-194 n. 186).

Drucke: Pflugk-Harttung, Acta II 30 n. 60; MG Epist. VI 409-411 n. 76.

Reg.: J *2116; JE 2804; Gall. Pont. III 107 n. 101.

Lit.: Dümmler, Ostfränk. Reich II 146f.; Lot, Année 408f. (ND 430f.); Kremers, Ado von Vienne 30; Perels, Nikolaus 135f.; Haller, Nikolaus 114, 139 Anm. 371; Hartmann, Synoden 317; Schieffer, Beziehungen karolingischer Synoden 160; Patzold, Episcopus 330, 373.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Musset, Cat. La Rochelle sowie Perels, Briefe I 564f. und Jasper, Beginning 111. JE führt unter Berufung auf J die aus dem 18. Jh. stammende Hs. Paris Bibl. nat.: Coll. Moreau 1231 fol. 27 als Überlieferung an. Dort findet sich jedoch nur das beinahe wortgleiche Schreiben n. 792. Mansi, Coll. XV 712 beschränkt sich nach dem Abdruck des Briefes n. 792 auf eine Erwähnung des weitgehend gleichlautenden Schreibens an Ado von Vienne. Zum Inhalt und zur Sache vgl. die gleichzeitig expedierten Schreiben n. 789, n. 791, n. 792, n. 794. Zum Fall der Ebo-Kleriker um Wulfad insgesamt vgl. n. 806. Die vom Papst angeordnete Synode fand schließlich im August 866 in Soissons statt, vgl. n. 808. In dem Brief an Ado fehlt die in n. 791 und n. 792 zu findende Erwähnung der Gesandtschaft des Remigius (n. 795), der aber als Überbringer des Briefes angenommen werden darf. Trotz der Einladung scheint Ado nicht am Konzil teilgenommen zu haben; seine Unterschrift fehlt unter den Synodalakten (n. 807 und n. 808) sowie unter der Synodalurkunde für Solignac (MG Conc. IV, 225-228), vgl. Kremers.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 793, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/fe73ceaa-c519-4109-9383-c6c856063730
(Abgerufen am 22.07.2017).