Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 557 von insgesamt 870.

Papst Nikolaus (I.) ist mit Bischöfen, Priestern und Adeligen in der domus Leoniana (im Lateran) beim Eid des (exkommunizierten, n. 540) Erzbischofs Johannes (VII.) von Ravenna anwesend, der schriftlich und mündlich gemäß dem Brauch seiner Vorgänger Treue gelobt und seine Schriften dem Papst übergibt.

Empfänger:
Johannes (VII.) von Ravenna

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 156f.; Přerovský II 603-606); Flodoard von Reims, De Christi triumphis (Migne, PL CXXXV 821).

Reg.: IP V 40 n. *107.

Lit.: Buzzi, Ravenna e Roma 116; Perels, Nikolaus 50; Gottlob, Amtseid der Bischöfe 23; Simonini, Autocefalia 176f.; Fasoli, Dominio Ravenna 104; Heidrich, Ravenna 29; Hartmann, Synoden 295; Hartmann, Konzilien und Geschichtsschreibung 492f.; Scholz, Politik 201.

Kommentar

Im Lib. pont., der im wesentlichen über das Treuegelöbnis berichtet, wird die Zeremonie noch mit weiteren Einzelheiten beschrieben (Versprechen über Kreuz, Sandalen Christi und Evangelien), vgl. hierzu auch Gottlob; das Geschehen bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte zu Fragen der symbolischen Kommunikation. Laut dem Quellentext war das schriftliche Weiheversprechen des Ravennater Erzbischofs im Dezember 850 (vgl. n. 236) unvollständig und unklar geblieben. Der abgelegte Eid erfolgte bereits vor der zusammengetretenen Synode, die nachweislich noch an zwei weiteren Tagen zusammenkam, vgl. n. 558 und n. 559. Zur domus Leoniana vgl. Duchesne II 40 Anm. 52 sowie Lauer, Latran 133. Die Datierung ergibt sich aus n. 556 und besonders aus n. 559.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 557, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f6efba55-a05d-42e3-9cc7-e2c76e88f37d
(Abgerufen am 24.09.2017).