Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 700 von insgesamt 870.

Papst Nikolaus (I.) übersendet König Karl (dem Kahlen) einen Brief durch Erzbischof Hinkmar von Reims.

Empfänger:
König Karl (dem Kahlen)

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. 701.

Reg.: –.

Kommentar

Nur aus der angegebenen Erwähnung im Brief an Hinkmar von Reims erfahren wir von dem zeitgleichen Schreiben an Karl, mit dessen Weiterleitung Nikolaus Hinkmar beauftragte. Über den Inhalt wird dort nichts gesagt, es ist jedoch zu vermuten, daß der Brief an den König genauso wie der an den Erzbischof die Angelegenheit Rothads von Soissons betraf. Der Papst hatte sich in dieser Sache schon dreimal an Karl gewandt (vgl. n. 608, n. 627, n. 663), insofern ist Haller, Nikolaus 104 mit seiner Bemerkung zu korrigieren, daß Nikolaus I. den König in diesem Falle schonte. Vgl. zum damaligen Stand der Streitigkeiten um Rothad sowie zur Datierung den gleichzeitigen Brief an Hinkmar (n. 701).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 700, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f143d969-4d4a-4685-b1fb-ae369c4ea7c5
(Abgerufen am 18.10.2017).