Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 535 von insgesamt 870.

Papst Nikolaus (I.) lädt den Erzbischof Johannes (VII.) von Ravenna dreimal brieflich zu einem Konzil.

Empfänger:
Erzbischof Johannes (VII.) von Ravenna

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 155; Přerovský II 602f.); Libellus de imp. potestate (Zucchetti, FSI LV 200f.); Pseudo-Liudprand, Liber (Migne, PL CXXIX 1251).

Reg.: J *2028; JE *2689; IP V 40 n. *102.

Lit.: Schmidt, Kirche von Ravenna 763f.; Buzzi, Ravenna e Roma 114; Perels, Nikolaus 48; Fuhrmann, Nikolaus I. und Johann von Ravenna 355f.; Simonini, Autocefalia 176; Heidrich, Ravenna 29; Herbers, Konflikt Papst Nikolaus’ 53; Heidecker, Kerk, huwelijk en politieke macht 194.

Kommentar

Nur der Lib. pont. berichtet von einer dreifachen Ladung, die an den Erzbischof erging; der Libellus ergreift eher für Ravenna Partei und unterstellt dem Papst, er habe letztlich einen neuen Kandidaten als Ravennater Erzbischof durchsetzen wollen. Die Datierung ergibt sich aus n. 540.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 535, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e95a3b51-fc8c-47b8-99fb-14bc92bff3ab
(Abgerufen am 27.03.2017).