Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 441 von insgesamt 870.

Abt Leo (I.) von Subiaco erbittet von Papst Nikolaus (I.) eine bestätigende Erneuerung der durch die Sarazenen verbrannten Privilegien.

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. † 442; Chr. Sublacense (Morghen, SS rer. Ital. XXIV,6 6).

Reg.: –.

Lit.: Egidi, Notizie storiche 196 und 207.

Kommentar

Über das Gesuch des Abtes Leo I. berichtet das Chr. Sublacense im Zusammenhang mit einer Abtsliste. Wenn auch diese Notiz wohl auf den Angaben der gefälschten Urkunde n. † 442 beruht, so muß das Privilegiengesuch des Abtes nicht notwendigerweise jeglicher Grundlage entbehren. Dies gilt vor allem, weil ein echtes, heute nicht mehr erhaltenes Privileg Nikolaus’ I. für Subiaco angenommen werden darf (vgl. n. † 442) und Abt Leo I. (anders als Azzo, vgl. n. † 492) auch anderweitig für das 9. Jh. belegt ist, vgl. Egidi 207 Anm. 5.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 441, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e90c2162-d6fc-465c-b892-82dba8fae890
(Abgerufen am 26.07.2017).