Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 681 von insgesamt 870.

Papst Nikolaus (I.) übersendet Bischof Rotbert (von Le Mans) einen Elfenbeinschrein mit Reliquien der Heiligen Gervasius und Prothasius sowie des hl. (Erz)bischofs Ambrosius von Mailand.

Empfänger:
Bischof Rotbert (von Le Mans)

Überlieferung/Literatur

Erw.: Actus pont. Cenomannis XXIV (Busson/Ledru 338).

Reg.: –.

Lit.: Herbers, Reliques romaines 123.

Kommentar

Nur die angeführte Quelle, deren hier einschlägige Passage erst aus der Mitte des 11. Jh. stammt (vgl. Wattenbach-Levison-Löwe, Geschichsquellen V 595), berichtet über die Reliquienschenkung und zwar im Anschluß an die Auseinandersetzungen um das Kloster Saint-Calais, die auf der Synode von Verberie entschieden wurden, vgl. n. 669 und Hartmann, MG Conc. IV 164-168. Die Actus stellen allerdings das Streitende als einen mit Hilfe des Papstes errungenen Sieg Rotberts dar und werten das Reliquiengeschenk als Ausdruck des guten Einvernehmens zwischen beiden Personen. Zu bedenken ist jedoch, daß der frühere Teil der Actus bereits mehrfach von Reliquienniederlegungen der Heiligen Gervasius und Prothasius (vgl. 54f., 305f. und die weiteren Belege zur Nennung der Heiligen im Register) sowie von einer Altarweihe zu Ehren des hl. Ambrosius (305) berichtet. Angesichts dieser Ausgangslage scheint die Quellenpassage fragwürdig und verweist vielleicht nur auf eine später dem Papst zugeschriebene Reliquienschenkung. Der anschließende Bericht der angegebenen Quelle verzeichnet die Niederlegung der Reliquien in Le Mans und nennt ein Buch, in dem man die verschiedenen Papstbriefe gesammelt habe. Die Actus könnten mit ihren Bemerkungen deshalb auch das in n. †(?) 682 umstrittene Privileg gestützt haben, vgl. Herbers. Im Anschluß werden in den Actus kurz die Verwüstungen der Stadt durch die Heiden (Normannen) verzeichnet, die vor allem 865 stattfanden (vgl. Vogel, Normannen 210 sowie Ann. Bertiniani a. 865 [Grat 124]). Aus dieser Berichtfolge ergibt sich die Annahme des ungefähren Zeitpunkts, auf den hin gefälscht wurde.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. †681, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e7c66785-4092-42f3-b58e-ff856ca55f4f
(Abgerufen am 20.01.2017).