Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 492 von insgesamt 870.

Abt Azzo von Subiaco erbittet von Papst Nikolaus (I.) ein Privileg.

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. † 493; Chr. Sublacense (Morghen, SS rer. Ital. XXIV,6 33).

Reg.: –.

Kommentar

Die Bitte des Abtes Azzo muß wie das Privileg n. † 493 als Fälschung gelten, vor allem weil ein Abt Azzo in Subiaco erst für das 11. Jh. belegt ist. Möglicherweise führte eine Notiz zu den Äbten des 11. Jh. im Sakramentar von Subiaco zu diesem „falschen" Abt des 9. Jh., vgl. Egidi, Notizie storiche 207 Anm. 5 und 210 Anm. 5 und 7. Zu datieren ist vor n. † 493.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. †492, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cc701e19-bfc3-4522-b7c9-bfe6b79e9946
(Abgerufen am 17.10.2017).