Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 633 von insgesamt 870.

Papst Nikolaus (I.) kritisiert den Episkopat im Reich Lothars (II.) (reverentissimis et sanctissimis confratribus nostris archiepiscopis et ceteris episcopis in regno Hlotarii constitutis), tadelt insbesondere die Bestellung des Priesters Hilduin zum Bischofsamt in Cambrai durch Lothar vor schon mehr als zehn Monaten, unterstreicht die Ablehnung Erzbischof Hinkmars von Reims, befiehlt (praecipimus) dem Episkopat, Lothar nach dessen Entfernung zu einer Wahl von Klerus und Volk zu bewegen, den Brief an Hilduin (n. 632) zu übermitteln und diesen zu exkommunizieren, falls er sich den päpstlichen Befehlen widersetze.

Incipit:
Quoties de vestrae dilectionis sanctitate ...
Empfänger:
Episkopat im Reich Lothars (II.)

Überlieferung/Literatur

Orig.: –.

Kop.: Ende 9. Jh., Paris Bibl. nat.: Ms. lat. 1557 fol. 67v-68r und fol. 69v-70r; 16. Jh., Rom Bibl. Vallicelliana: C 15 fol. 228r-229r und 232v-233r; 17. Jh., Paris Bibl. nat.: Ms. lat. 3859A fol. 158v-159v.

Erw.: n. 692; Gesta ep. Cameracensium (MG SS VII 418f.).

Drucke: Carafa, Epist. III 227; Sirmond, Conc. Gall. III 221; Conc. coll. reg. XXII 357; Labbe-Cossart, Conc. VIII 463; Hardouin, Acta Conc. V 302; Mansi, Coll. XV 349; Migne, PL CXIX 841; MG Epist. VI 279f. n. 13.

Reg.: J 2061; JE 2730.

Lit.: Schrörs, Hinkmar 229; Imbart de la Tour, Élections épiscopales 135f.; Parisot, Lorraine 201 und 220f.; Perels, Nikolaus 76; Haller, Nikolaus 37 Anm. 94; Bishop, Nicholas 193f.; Goetz, Auctoritas et Dilectio 53 Anm. 80; Georgi, Erzbischof Gunthar 22.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Perels, Briefe I 550-556 und 565-572 sowie Jasper, Beginning 112-114. Der breit angelegte Tadel der Arenga leitet erst spät zu konkreten Punkten über. Die Erwähnung in n. 692 (die ähnlich in den Gesta ep. Cameracensium erscheint) bezieht sich auf das vorliegende Schreiben, vgl. Stratmann in MG SS XXXVI 219 Anm. 20. Zur Vorgeschichte von Hilduins Bestellung und zu den Aktivitäten Hinkmars von Reims vgl. Schrörs und Parisot. Bischof Odo von Beauvais brachte laut n. 692 den Brief gleichzeitig mit anderen Papstschreiben von seiner Romreise mit, vgl. n. 635, woraus sich die vorgeschlagene Datierung ergibt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 633, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/be2b8ebf-ef1d-4fc4-8dd2-e1ad3cc1f43b
(Abgerufen am 22.09.2017).