Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 547 von insgesamt 870.

Das nach Rom gereiste Volk aus der Emilia und die Senatoren von Ravenna (... Emilienses ac senatores urbis Ravennae cum innumero populo ...) bitten Papst Nikolaus (I.), nach Ravenna zu kommen und ihnen zu ihrem Recht zu verhelfen.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 156).

Reg.: –.

Lit.: Buzzi, Ravenna e Roma 115; Perels, Nikolaus 49; Fasoli, Dominio Ravenna 104; Bishop, Nicholas 315; Simonini, Autocefalia 176; Herbers, Konflikt Papst Nikolaus’ 59.

Kommentar

Die Beschwerde wird im Lib. pont. in die Auseinandersetzung zwischen Nikolaus I. und dem Erzbischof Johannes (VII.) von Ravenna eingeordnet. Ob die Klagen auch mit den nur im Libellus de imp. potestate (Zucchetti, FSI LV 201f.) erwähnten Bemühungen zusammenhängen, Kaiserrechte in der Pentapolis geltend zu machen (Böhmer-Zielinski n. 202), ist unsicher. Aus der Abfolge im Lib. pont. ergibt sich die ungefähre zeitliche Stellung, die vor n. 554 angesetzt werden muß; vgl. zu genaueren Datierungsüberlegungen Herbers.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 547, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b6d550b2-c3a7-4a4c-b10c-1b32a22c7c93
(Abgerufen am 23.03.2017).