Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 659 von insgesamt 870.

Papst Nikolaus (I.) antwortet dem Bischof Rotbert von Le Mans (Rotberto Cenomannensis urbis episcopo) auf dessen Brief (n. 640) hinsichtlich der Mönche von Saint-Calais, denen er die Zustimmung zu ihrem Anliegen (einer Privilegienbestätigung) (n. 613) verweigern werde, mahnt bei eventueller Vorlage päpstlicher Privilegien (durch die Mönche von Saint-Calais) zur Vorsicht und verweist für die Beilegung des Streites durch eine Synode oder anschließendes päpstliches Urteil auf seine Briefe an König Karl (den Kahlen) (n. 654), die Bischöfe in dessen Reich (n. 655) und an den Erzbischof Herard (von Tours) (n. 656).

Incipit:
Plane quia sanctitatem vestram ad ...
Empfänger:
Bischof Rotbert von Le Mans

Überlieferung/Literatur

Orig.: –.

Kop.: 9. Jh., Paris Bibl. nat.: Ms. lat. 1458 fol. 177v-178r; Ende 9. Jh., Paris Bibl. nat.: Ms. lat. 1557 fol. 71v-72r; 16. Jh., Rom Bibl. Vallicelliana: C 15 fol. 236v-237r; 17. Jh., Paris Bibl. nat.: Ms. lat. 3859A fol. 168v-169v.

Erw.: Synodalakten von Verberie von 863 Okt. 29 = Urk. Karls des Kahlen von 863 Okt. 29 (MG Conc. IV 165-168, 165 = Lot-Brunel-Tessier, Recueil II n. 258); Ann. Bertiniani a. 863 (Grat 103); Actus pont. Cenomannis XXIV (Busson/Ledru 337).

Drucke: Carafa, Epist. III 223; Sirmond, Conc. Gall. III 202; Conc. coll. reg. XXII 350; Labbe-Cossart, Conc. VIII 459; Hardouin, Acta Conc. V 298; Mansi, Coll. XV 345; Migne, PL CXIX 864; MG Epist. VI 628f. n. 113.

Reg.: Bréquigny, Table I 267; J 2070; JE 2743.

Lit.: Havet, Chartes Saint-Calais 111 und 113; Froger, Cartulaire Saint-Calais XIIf.; Lesne, Nicolas Ier et les libertés 277-283 und 308f.; Perels, Nikolaus 159; Haller, Nikolaus 153 Anm. 412; Lemarignier, Exemption monastique 296; Goffart, Privilege St. Calais 287f.; Goffart, Le Mans Forgeries 139; Bishop, Nicholas 289; Szabó-Bechstein, Libertas Ecclesiae 63.

Kommentar

Die kanonistische Sammelhandschrift Paris Ms. lat. 1458 stammt in diesem Teil aus dem 9. Jh., vgl. dazu Perels, Briefe I 570-572, Mordek, Bibl. capitularium 412-414 und Jasper, Beginning 114; zu den weiteren Überlieferungen vgl. Perels I 550-556 und 565-572 sowie Jasper 112-114. Der Brief wird in den Konzilsakten von Verberie mit den weiteren zeitgleichen Briefen (n. 654, n. 655, n. 656, n. 658) genannt, auch die Ann. Bertiniani erwähnen ihn im Zusammenhang mit dem Konzilsentscheid. Die Notiz in den Actus pont. Cenomannis bleibt recht allgemein, dort ist nur von päpstlicher Unterstützung für Rotbert die Rede. Die Beilegung des Streites zugunsten von Saint-Calais und Karl dem Kahlen erfolgte auf der Synode von Verberie, vgl. zur Sache n. 654, n. 655, n. 656, n. 657, n. 658 und n. †(?) 682; allgemein im Zusammenhang mit den Le Mans Fälschungen Goffart, Le Mans Forgeries 78-84 und 137-142 sowie die Kritik von Straeten, Hagiographie du Mans, besonders 490-501 (hierzu erneut Goffart, Literary Adventures 54-62). Zur Entwicklung des Verhältnisses von Le Mans und Saint-Calais seit der Merowingerzeit vgl. Weidemann, Bischofsherrschaft und Königtum. – Den im vorliegenden Brief enthaltenen Hinweis auf ein mögliches Papstprivileg für die Mönche von Saint-Calais haben Perels und Goffart, Privilege St. Calais 308f. unterschiedlich interpretiert, vgl. hierzu n. †(?) 682; demnach könnte der Passus über die eventuelle Vorlage einer Empfängerherstellung von n. †(?) 682 durch Odo von Beauvais in Rom, die dort aber nicht akzeptiert worden sei, erklärt werden. Jedoch bleibt der Hinweis insgesamt vage und führt nicht zu eindeutigen Folgerungen; vgl. n. 620. Die Formulierungen De illorum monachorum sancti Karilephi inprovida intentione... und ... illorum impolitis precibus ... (MG Epist. VI 628 n. 113) dürften als Bezugnahmen auf den auch in n. †(?) 682 erwähnten Bittbrief an den Papst (n. 613) gewertet werden, vgl. ferner n. 620. Zu datieren ist einige Wochen vor den Entscheid von Verberie (n. 669).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 659, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b63ddfb3-812c-4c8e-9f8d-8ee129d4d516
(Abgerufen am 23.01.2017).