Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 643 von insgesamt 870.

Erzbischof Hinkmar von Reims schreibt Papst Nikolaus (I.), daß er den päpstlichen Brief (n. 602) nicht gesehen habe, und berichtet darüber, daß Rothad auf Befehl König Karls (des Kahlen) aus der Klosterhaft nun der Obhut eines Bischofs überstellt worden sei.

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. 665; n. 692. Druck: MG Epist. VIII 143 n. *165.

Reg.: Schrörs, Hinkmar 530 n. 171.

Lit.: Schrörs, Hinkmar 253; Dümmler, Ostfränk. Reich II 91; Perels, Nikolaus 106; Haller, Nikolaus 103.

Kommentar

Der Brief, den Diakon Liudo zusammen mit n. 644 überbrachte, ist in seiner inhaltlichen Substanz hauptsächlich durch n. 665 belegt; Hinkmar bezieht sich in seinem späteren Brief (n. 692) eher allgemein auf das vorliegende Schreiben. Zu datieren ist entsprechend der Legation Liudos, dessen Aufbruch Schrörs 253 Anm. 63 (vgl. ibid. 572 Anm. 73) und ihm folgend Perels in MG in die Monate August-September 863 legen; vgl. auch n. 653.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 643, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b03219ad-1ed4-4ed6-bebb-7e0084f09bce
(Abgerufen am 18.10.2017).