Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 499 von insgesamt 870.

Papst Nikolaus (I.) übermittelt König Ludwig (dem Deutschen) auf dessen Gesandtschaft (n. 498) hin eine briefliche Antwort.

Empfänger:
König Ludwig (der Deutsche)

Überlieferung/Literatur

Erw.: Ann. Fuldenses a. 859 (MG SS rer. G. [7] 53).

Reg.: J *2018; JE *2679; Böhmer-Mühlbacher2 n. 1441b; GP IV 363 n. *23.

Lit.: Perels, Nikolaus 28; Lübeck, Fuldaer Äbte 49; Mohr, Krise 212; Bigott, Ludwig der Deutsche 152.

Kommentar

Der Papstbrief wird in den Ann. Fuldenses als unmittelbare Antwort auf die Gesandtschaft Theotos dargestellt. Der genauere Inhalt ist nicht bekannt, zum politischen Hintergrund vgl. n. 498 sowie Mohr, Krise. Theoto erhielt wohl bereits im Juni das Fuldaer Privileg n. 500, scheint aber nicht unmittelbar nach Norden aufgebrochen zu sein. Jedenfalls berichten die Ann. Fuldenses, daß der Fuldaer Abt beim Bodensee (iuxta lacum Briganticum) auf den König gestoßen sei. Aus dem vermut-lichen Termin des Empfangs Theotos in Rom (n. 498) sowie der Rückkehr kurz nach dem 25. Oktober (vgl. GP IV) ergibt sich die zeitliche Einordnung.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 499, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/abc5458c-d2a8-48a0-a97d-213bdc5904d4
(Abgerufen am 26.09.2017).