Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen die Regesten 401 bis 450 von insgesamt 870

Anzeigeoptionen

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 401

(856-858)

Papst Benedikt (III.) bestimmt (constituit), daß im Falle des Todes eines (suburbikarischen) Bischofs, eines (römischen) Priesters oder Diakons der Papst und alle (römischen) Kleriker am Leichenbegängnis teilnehmen sollten.

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 402

(856-857)

Papst Benedikt (III.) befiehlt (Bischof) Zacharias (von Taormina) sowie dem von Patriarch Ignatios (von Konstantinopel) abgesetzten (Erz)bischof Gregor (Asbesta) von Syrakus (und den Bischöfen Petros von Sardis oder Sylaion und Eulampios von Apamea), ihr Amt vorläufig nicht auszuüben.

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 403

(856-857)

Papst Benedikt (III.) schreibt einen Brief an den Patriarchen Ignatios von Konstantinopel (bezüglich der Absetzung des Erzbischofs Gregor Asbesta von Syrakus sowie der Bischöfe Petros von Sardis oder Sylaion und Eulampius von Apamea).

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. F404

856 Mai

Papst Benedikt III. (ego dominus Benedictus III. pp. ac gubernator sanctae et apostolicae sedis totiusque ecclesiae cunctorum per orbem ) gewährt (damus et concedimus ) den Bürgern von Terni (habitatoribus civitatis Interamnensis majoribus ac minoribus natu ) den Besitz ihrer Stadt samt...

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 405

(856 Juli-August)

Papst (Benedikt III.) ermahnt König (Karl den Kahlen und die Großen des Westfrankenreiches).

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 406

(856 Spätsommer)

Papst Benedikt (III.) ist an der Einigung Kaiser Ludwigs (II.) mit seinen Brüdern (Lothar II. und Karl von der Provence) (über die Teilung des väterlichen Reiches) beteiligt (... pacemque quam ... munivimus) .

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 407

(856 Ende-858 Anfang)

Papst Benedikt (III.) mahnt Kaiser (Ludwig II.), Könige, Fürsten, Bischöfe und Getreue (apud imperatorem et reges ac principes interveniens et concertans atque episcopis et cunctis fidelibus scribens) auf Bitten des (italischen) Grafen Boso, dessen Ehefrau Ingiltrud , die mit einem Ehebrecher...

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 408

(857)

Papst Benedikt (III.) verkündet dem Episkopat im Reich König Karls (von der Provence) (omnibus reverentissimis et sanctissimis archiepiscopis, cunctisque episcopis in Karoli gloriosi regis regno morantibus ) die durch Legaten erfahrenen Schandtaten Hugberts , des Sohnes des (Grafen) Boso; er...

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 409

(857)

Bischof Zacharias (von Taormina) kommt erneut nach Rom (und zu Papst Benedikt III.).

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 410

(857) Mai 11

Papst Benedikt (III.) bestätigt (sancimus et firmantes roboramus ) dem Kloster St-Denis unter Abt Ludwig (Ludouico abbati venerabilis monasterii sanctorum martyrum Dionysii, Rustici et Eleutherii ... et omni congregationi fidelium monachorum ) wunschgemäß die Unverletzlichkeit aller in...

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 411

(857 Mai 11)

Papst Benedikt III. entsendet den Thesaurar Huniger von St-Denis zusammen mit Gesandten Kaiser Ludwigs (II.) mit einer Urkunde (n. 410) zu König Ethelwulf (von Wessex) .

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 412

(857, vor Oktober)

Abt Theoto von Fulda bittet Papst Benedikt (III.) um gütige Aufnahme seiner Mönche, um den päpstlichen Segen für sich und für das nur dem Papst unterstehende Kloster Fulda entsprechend dem Privileg des Papstes Zacharias für Bonifatius (JE 2293; GP IV 356 n. † 4). Er selbst habe die Absicht,...

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 413

857 Oktober 23

Papst Benedikt (III.) gewährt dem von Bonifatius begründeten Kloster Fulda unter Abt Theoto (Theotoni religioso abbati venerabilis monasterii Domini Salvatoris ... in loco qui vocatur Boconia erga ripam fluminis Uoladaha ) wunschgemäß (n. 412) (unter Wiederholung von n. 328) ein Privileg.

Sc...

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 414

(Ende 857-Anfang 858)

Bischof Actard (von Nantes) klagt bei Papst Benedikt (III.) wegen seiner Vertreibung (aus Nantes).

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 415

(Ende 857-Anfang 858)

Papst Benedikt (III.) exkommuniziert Gislard , den (widerrechtlichen) Inhaber des zwischen (den Flüssen) Edre, Vilaine und Samnon gelegenen Teiles der Diözese Nantes.

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 416

(857 Ende - 858)

Papst Benedikt (III.) protestiert (bei Herzog Salomo III. von der Bretagne ) gegen die Absetzung von (bretonischen) Bischöfen, die entgegen der Festlegung Papst Leos (IV.) (n. 203) nicht (durch ein kanonisches Urteil) von zwölf Bischöfen, sondern nur von Laien erfolgt sei, verfügt die...

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 417

(858-863 zweite Hälfte), Rom

Papst Benedikt (III. oder Nikolaus I.) erteilt den büßenden lothringischen Adeligen Frotmund und dessen beiden Brüdern Rat und Segen zur erneuten Bußfahrt (ins Hl. Land ) (cum consilio et benedictione sancti Benedicti papae repedaverunt ultra mare herum visitare sepulchrum Domini, et ubicumque...

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 418

(858 Frühjahr)

Papst Benedikt (III.) verweigert in einem Brief an den (Patriarchen) Ignatios (von Konstantinopel) die von diesem geforderte (n. 378) Bestätigung der Absetzung (des Erzbischofs Gregor Asbesta und der Bischöfe Petros von Sardis oder Sylaion und Eulampios von Apamea); er befiehlt Ignatios...

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 419

858 März 30

Papst Benedikt (III.) verleiht (concedimus ) dem Erzbischof Vitalis (I.) von Grado (Vitali archiepiscopo sanctae Gradensis ecclesiae ) (in wörtlicher Übereinstimmung mit n. 253) das Pallium.

Scriptum per manus Soffronii notarii regionarii et scriniarii sanctae Romanae ecclesiae 〈et de bulla...

Details

Benedikt III. - RI I,4,2 n. 420

858 (April 17)

Papst Benedikt III. stirbt.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 421

(858 April 21 – 23), Rom, S. Dionysius

Der römische Diakon Nikolaus, Sohn des Regionars Theodor, wird im Beisein Kaiser Ludwigs (II.) von Klerus und Volk in der Kirche des hl. Dionysius einmütig zum Papst Nikolaus (I.) gewählt.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 422

(858 April 21 – 23), (Rom ) , S. Peter

Der Papstelekt Nikolaus wird von seinen Wählern aufgesucht und aus der Peterskirche, in der er sich versteckt hatte, herausgeführt.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 423

(858 April 21 – 23), (Rom), Lateran

Der Papstelekt Nikolaus wird in den Lateran geführt und dort unter Akklamation inthronisiert.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 424

(858 April 24), (Rom), S. Peter

Papst Nikolaus (I.) wird in Anwesenheit Kaiser Ludwigs (II.) in S. Peter zum Papst geweiht und feiert selbst die Messe.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 425

(858 April 24), (Rom), Lateran

Papst Nikolaus (I.) wird nach seiner Weihe (n. 424) in den Lateranpalast zurückgeleitet.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 426

858 April 26, Rom

Papst Nikolaus (I.) speist mit Kaiser (Ludwig II.) (tertio ... consecrationis eius die).

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 427

(858 April 27 – Mai Anfang), Tor di Quinto

Papst Nikolaus (I.) wird mit den ihn begleitenden römischen Großen (cum proceribus et optimatibus) von Kaiser (Ludwig II.) in (Tor di) Quinto (in loco qui Quintus dicitur) empfangen; der Kaiser führt das Pferd des Papstes einen Pfeilschuß weit am Zügel, übergibt im kaiserlichen Zelt nach...

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 428

(858 – 867)

(Papst Nikolaus I.) charakterisiert (in einem Brieffragment) die päpstlichen Aufgaben mit einem Verweis auf die Tat des Petrus gegenüber Malchus.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 429

(858 – 867)

(Papst Nikolaus I.) antwortet (einem Bischof) (1) mit einem Symmachuszitat (JK 754) über die Sitte der Päpste, die Worte von Vorgängern in den Briefen zu zitieren, (2) bestimmt, daß kein Bischof außer einem Primas oder Erzbischof Priester und Diakone weihen und deren Angelegenheiten behandeln...

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. †(?)430

(858 – 867),  

(Papst) Nikolaus (I.) verweist bezüglich geheimer Vergehen wie Ehebruch, Unzucht und Zauberei (sicut adulteria, fornicationes et maleficia) auf die lex zelotiphiae, auf das Buch Deuteronomium sowie auf Moses, der gemäß Gottes Stimme dem Volk antwortete.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. †(?)431

(858 – 867),  

(Papst) Nikolaus I. bestimmt, daß bei Streitigkeiten zwischen Klerikern und Laien nur der Laie im Falle eines schlechten Rufes die Probe des Gottesurteils oder bei gutem Ruf des Reinigungseides auf sich nehmen solle.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. †432

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) verbietet die Errichtung von Gebäuden im Atrium der Kirche außer für Kleriker.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. †(?)433

(858 – 867),  

Papst Nikolaus (I.) legt per Dekret die Bußzeit und das Strafmaß für sexuelle Vergehen mit genannten Verwandten verschiedenen Grades in genauen Einzelbestimmungen fest.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. †434

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) mahnt mit Verweis auf alle Gesetze, daß einem Beraubten (ei, qui suis est rebus expoliatus) alles Weggenommene restituiert werden müsse.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 435

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) weist Kaiser Ludwig (II.) (Hludowico imperatori) darauf hin, daß er entsprechend dem Beispiel Salomons und Karls (des Großen) zum Nutzen der Christen auch mit anderen (nichtchristlichen) Völkern Freundschaftsverträge schließen dürfe (cum exteris quibusque pro remediis et...

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. †436

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) belehrt Kaiser Karl (den Kahlen) (Karolo inperatori) mit Verweis auf die Historia des Eusebios von Kaisarea, daß es laut kaiserlichem Gesetz einem Angeklagten vor der Rechtfertigung erlaubt sei, seine Angelegenheiten zunächst zu ordnen, wie kirchliche und weltliche Rechte...

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 437

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) verbietet in einem Brief an Bischof Epiphanius, daß ein exkommunizierter Priester bei einem anderen Bischof Gemeinschaft erhalte und fordert für den Fall von widerrechtlicher Kommunion eine Verdammungssentenz.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 438

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) berichtet dem Bischof Rivoladrus (reverentissimo et sanctissimo Rivoladro episcopo) über die zahlreichen nach Rom gereisten „Missetäter", darunter über den dreifachen Mörder Cumarus, der eigentlich zum Heiligtum des Erzengels (Michael) (ad beati archangeli oraculum) habe...

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 439

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) tadelt in einem Brief an Bischof Jeremias (Ieremiae episcopo) die Ehe zwischen Verwandten.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 440

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) bestätigt die Einkünfte und Besitzungen des Bistums Tivoli.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 441

(858 – 867)

Abt Leo (I.) von Subiaco erbittet von Papst Nikolaus (I.) eine bestätigende Erneuerung der durch die Sarazenen verbrannten Privilegien.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. †442

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) bestätigt dem Kloster Subiaco unter Abt Leo (I.) (... Leo venerabilis abbas ... in venerabili monasterio ... Benedicti et sancte Scolastice qui ponitur in Subiaco) wunschgemäß (n. 441) die durch Brandstiftung der Sarazenen vernichteten Privilegien seiner Vorgänger,...

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 443

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) schreibt dem Erzbischof Johannes (VII.) von Ravenna, die Unterweisung der Täuflinge könne wie in Rom von den Priestern jeder Kirche gemacht werden.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 444

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) befiehlt (praecipimus) dem Bischof (Johannes VII.) von Ravenna, die Eheangelegenheit einer Senatorenfrau, die nach angeblichem Ehebruch ins Kloster geschickt worden war, in Gegenwart eines Missus oder eines erzbischöflichen Vertreters sowie in Gegenwart des Mannes zu...

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 445

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) exkommuniziert einige Priester in Salerno.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 446

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) berichtet allen Bischöfen im Reich (König) Ludwigs (des Deutschen) (omnibus episcopis in regno Ludovici) über die nach Rom gereisten beiden Kleriker Lambert und dessen Vater und ehemaligen Grafen Ato, der zwei Klöster gebaut und seinen Sohn Lambert zum Nachfolger nach seinem...

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 447

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) schreibt dem Chorbischof Osbald von Kärnten (Osbaldo corepiscopo Quadrantano) (1) er solle, um den Mord an einem Diakon durch einen Presbyter untersuchen zu lassen, seinen Bischof davon überzeugen, hierzu weitere sechs Nachbarbischöfe her-anzuziehen; der Papst gibt Hinweise...

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. 448

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) antwortet Bischof Salomon (I.) von Konstanz (reverentissimo et sanctissimo Salomoni episcopo sanctae Constantiae ecclesiae), 1. daß ein Mann seine commater nicht ehelichen dürfe, 2. daß eine Frau, die den Sohn des Mannes einer anderern Frau aus der Taufe hebe, später nicht...

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. †449

(858 – 867)

Papst Nikolaus (I.) bestätigt die von Notker (dem Stammler) von St. Gallen übersandten Sentenzen, bestimmt ihre Verwendung überall und billigt offiziell (canonizavit) auch die weiteren Werke Notkers und seiner Mitstreiter, wie Hymnen, Sequenzen, Tropen, Litaneien und verschiedene Gesänge.

Details

Nikolaus I. - RI I,4,2 n. †450

(858 – 867)

König Ludwig (der Deutsche) entrichtet dem Papst Nikolaus (I.) einen Zins von sieben aurei für das Kloster S. Emmeram in Regensburg.

Details