Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 715 von insgesamt 870.

Papst Nikolaus (I.) befiehlt (iussit), die (Befestigungen der) Stadt Ostia (Hostiensem urbem), die Papst Gregor (IV.) gegen die Sarazenen errichtet hatte (construxerat) und die baufällig geworden war, wiederaufzubauen, läßt sie mit Toren und Türmen befestigen und siedelt dort zur Verteidigung Leute (homines) an.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 164).

Reg.: –.

Lit.: Marazzi, Città nuove pontificie 266.

Kommentar

Nur der Lib. pont. berichtet über die Initiative des Papstes. Dort wird in einem Nebensatz auch auf den Aufbau der Stadt durch Papst Gregor IV. nach dem Sarazenensturm als Gregoriopolis (IP II 16 n. *1) eingegangen. Zur Civitas vgl. allgemein IP II 15. Der Text unterstreicht den Wehrcharakter der von Nikolaus geförderten Baumaßnahme. Die vorliegende Erwähnung ist Bestandteil eines kurzen Verzeichnisses päpstlicher Bau- und Renovierungsmaßnahmen; zu dessen Datierung vgl. n. 714.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 715, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a5b61cca-c22e-4d82-9afb-f5fdf14106e3
(Abgerufen am 19.01.2017).