Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 839 von insgesamt 870.

Papst Nikolaus (I.) bestätigt den einstmals abgesetzten (Reimser) Klerikern, darunter dem Erzbischof Wulfad (von Bourges) (venerabilibus clericis, Vulfado scilicet archiepiscopo et ceteris, qui cum eo dudum depositi, nunc vero decreto sedis apostolicae ac synodali promulgatione restituti Deo auctore consistunt) unter Erwähnung der Vorgeschichte, wie der Absetzung durch Hinkmar und andere Bischöfe (in Soissons 853) (MG Conc. III 253-293) und der dem Episkopat der Gallia, Neustriens und der Germania (Galliae, Neustriae vel Germaniae) päpstlich befohlenen Synode (von Soissons) (n. 806), nach dem Erhalt des Synodalschreibens (n. 808) die Wiedereinsetzung in ihre Ämter und gratuliert hierzu; er ermahnt gleichzeitig zum schuldigen Respekt gegenüber Hinkmar und informiert darüber, daß er Hinkmar (n. 838) eine Jahresfrist eingeräumt habe, um hinsichtlich ihrer Absetzung oder Re-stitution die Angelegenheit in Rom zu verfolgen.

Originaldatierung:
Data VIII. Idus Decembris indictione decima quinta.
Incipit:
Divinae miserationis plenitudinem neminem velle...
Empfänger:
(Reimser) Klerikern, darunter dem Erzbischof Wulfad (von Bourges)

Überlieferung/Literatur

Orig.: –.

Kop.: 9. Jh., Laon Bibl. mun.: Ms. 407 fol. 117v-119v; 9. Jh., Paris Bibl. nat.: Ms. lat. 1458 fol. 169r-169v.

Erw.: n. 848.

Drucke: Sirmond, Conc. Gall. III 317; Conc. coll. reg. XXII 876; Labbe-Cossart, Conc. VIII 860; Hardouin, Acta Conc. V 649; Mansi, Coll. XV 754; Migne, PL CXIX 1112; MG Epist. VI 431f. n. 81.

Reg.: J 2136; Anal. iur. pont. X 146 n. 125; JE 2825.

Lit.: Perels, Nikolaus 141; Haller, Nikolaus 117; Devisse, Hincmar II 613-615; Patzold, Episcopus 338f.

Kommentar

Die kanonistische Sammelhandschrift Paris Ms. lat. 1458 stammt in diesem Teil aus dem 9. Jahrhundert, vgl. dazu Perels, Briefe I 570-572, Mordek, Bibl. capitularium 412-414 und Jasper, Beginning 114; zur Hs. Laon Bibl. mun.: Ms. 407 vgl. Perels I 557-562 und Jasper 111f.; sie hat leichte Textverluste an den Rändern. Das Schreiben gehört in den Zusammenhang der weiteren zeitgleich ergangenen Schreiben n. 836, n. 837 und n. 838. Zum Fall der Ebo-Kleriker um Wulfad insgesamt vgl. n. 806.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 839, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a2020460-2832-4295-8755-da1c26497d87
(Abgerufen am 22.01.2017).