Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 437 von insgesamt 870.

Papst Nikolaus (I.) verbietet in einem Brief an Bischof Epiphanius, daß ein exkommunizierter Priester bei einem anderen Bischof Gemeinschaft erhalte und fordert für den Fall von widerrechtlicher Kommunion eine Verdammungssentenz.

Incipit:
Sancimus, ut, si quis presbyter ...
Empfänger:
Bischof Epiphanius

Überlieferung/Literatur

Orig.: –.

Kop.: –.

Insert: Ivo von Chartres, Decretum XIV 39 (Migne, PL CLXI 834); Ivo von Chartres (?), Panormia V 102 (Migne, PL CLXI 1233); Coll. der Bibl. de l’Arsenal (12. Jh., Paris Bibl. de l’Arsenal: Ms. 713 fol. 147v); Coll. X partium (12. Jh., Florenz Bibl. naz. Centr. Conv. Soppr.: Ms. D. II. 1476 fol. 141v-142r). Druck: MG Epist. VI 686 n. 164.

Reg.: –.

Kommentar

Das in den beiden meist Ivo zugeschriebenen Sammlungen überlieferte Fragment soll nach beiden Lemmata an einen nicht näher identifizierbaren Bischof Epiphanius gerichtet sein. Zur Coll. der Bibl. de l’Arsenal und ihrer Entstehungszeit vgl. n. 435 sowie Fowler-Magerl, Clavis Canonum 192f. Zur Coll. X partium in der Hs. Florenz, Bibl. naz. Centr. Conv. Soppr. Ms. D. II. 1476 und weiteren Handschriften vgl. Kéry, Canonical collections 263f. sowie Fowler-Magerl 209-214. Im Lemma der Panormia wird noch auf die Beschlüsse des afrikanischen Konzils verwiesen, aus dessen can. 29 einige Formulierungen übernommen wurden, vgl. Perels in MG Epist. VI 686 Anm. 3. Unter anderem deshalb und wegen des nicht identifizierten Bischofs hat Perels das Fragment in MG Epist. unter die „Epistolae spuriae et dubiae" eingereiht (ibid. Anm. 2). Die beiden berechtigten Einwände führen zu deutlichen Zweifeln, reichen jedoch nicht, um die Echtheit zwingend zu bestreiten. Die Datierung läßt sich nicht weiter eingrenzen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 437, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0858-00-00_10_0_1_4_2_437_437
(Abgerufen am 22.01.2017).