Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 405 von insgesamt 870.

Papst (Benedikt III.) ermahnt König (Karl den Kahlen und die Großen des Westfrankenreiches).

Überlieferung/Literatur

Erw.: Kapitular von 856 August (MG Capit. II 424 n. 295). Reg.: -. Lit.: Dümmler, Ostfränk. Reich I 2 415; Bühler, Wort und Schrift 275f.

Kommentar

Die nur in dem Kapitular ohne den Papstnamen genannte päpstliche Epistola muß sich auf Papst Benedikt III. beziehen, vgl. MG Capit. II, 1, 424 Anm. 2 sowie Dümmler. Vgl. dort sowie bei Devisse, Hincmar 291-310 und Brunner, Oppositionelle Gruppen 129-136 zur allgemeinen, unstabilen politischen Situation. Vermutlich war der Brief die Antwort auf Klagen aus dem Frankenreich. Aus dem Text des Kapitulars geht hervor, daß Benedikt in seinem Schreiben den Verfall der kirchlichen Ordnung sowie den Zustand der Klöster kritisiert haben könnte. Die Datierung ergibt sich aus dem belegten Zeitpunkt des Kapitulars.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 405, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0856-07-00_1_0_1_4_2_405_405
(Abgerufen am 24.01.2017).