Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 398 von insgesamt 870.

Papst Benedikt (III.) läßt das Zoemeterium S. Marco (cymiterium ... Marci ..., qui ponitur foris porta Appia ) wiederherstellen.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 147). Reg.: -. Lit.: Wilpert, Christliche Archäologie I 41-43.

Kommentar

Die Restaurierung des Zoemeterium wird im Lib. pont. mit dem Zustand (in ruinis iam positis ) begründet. Zur Lage des Zoemeterium (das auch Balbina genannt wurde) vgl. Armellini, Chiese II 1132; zu den Spuren der Renovierungsarbeiten vgl. weiterhin Wilpert, Testini, Catacombe 108 und 151 (mit weiterer Literatur) und Amore, Martiri 197-199. Zu datieren ist wie n. 383; die in der Vita berichtete Tiberüberschwemmung zum Januar 856 ist Terminus post quem.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 398, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0856-00-00_16_0_1_4_2_398_398
(Abgerufen am 29.03.2017).