Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 375 von insgesamt 870.

Papst Benedikt (III.) bestätigt auf Bitten des Königs Karl (des Kahlen) sowie des Abtes Odo von Corbie die Privilegien des Klosters Corbie .

Überlieferung/Literatur

Erw.: JE 2717; Dorsualnotiz des 13. Jh. auf Urk. Ludwigs des Frommen von 825 Aug. (Brunel, L'original du diplôme Louis 143). Reg.: -. Lit.: Voigt, Privilegien Corbie 146-148.

Kommentar

Das nicht überlieferte Privileg ergibt sich aus den Erwähnungen und dürfte inhaltlich der zu Beginn des Pontifikates Benedikts III. ausgestellten Urkunde (n. 374) geähnelt haben. Voigt hat darauf aufmerksam gemacht, daß auch die älteste Abschrift aus dem 10. Jh. von n. 374 außer den Namen Lothars I. und Ludwigs II. auch denjenigen Karls aufweist, in dessen Herrschaftsgebiet Corbie lag. Da auch JE 2717 auf ein Benediktprivileg verweist, das auf einen durch Karls Boten überbrachten Bittbrief Karls und Odos hin ausgestellt wurde, und auch noch in der angeführten Notiz aus dem 13. Jh. ein schwacher Verweis auf zwei Benedikturkunden zugunsten von Corbie erkennbar ist, könnten Voigts Vermutungen zutreffen, obwohl ein Irrtum bei den genannten Erwähnungen nicht auszuschließen ist. Zu datieren ist nach n. 374; allerdings ist das genaue Datum nicht zu ermitteln, weil die königliche Gesandtschaft anderweitig nicht belegt ist.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 375, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0855-10-08_1_0_1_4_2_375_375
(Abgerufen am 20.10.2017).