Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 352 von insgesamt 870.

Der Papstelekt Benedikt (III.) wird von Klerus und römischem Volk von S. Maria Maggiore zum Lateranpalast geführt und (erneut, vgl. n. 337 und n. 347 ) inthronisiert.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 144; Prerovský II 588); Thomas Ebendorfer, Chr. pont. Rom. (MG SS rer. G. NS XVI 292f.). Reg.: J p. 235; JE I p. 339. Lit.: Duchesne, Etat pontifical 232; Brezzi, Roma 61; Zimmermann, Papstabsetzungen 44; Gussone, Thron 175.

Kommentar

Die erneute Einführung in den Lateranpalast (vgl. n. 337 ) verdeutlicht die nunmehr endgültige Einsetzung Benedikts in seine Rechte, vgl. Gussone. Es ist zu vermuten, daß dies noch am Tag seiner "Wiederwahl" (n. 351) stattfand, denn im Lib. pont. wird an die vorausgehende Schilderung mit subito angeschlossen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 352, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0855-10-04_2_0_1_4_2_352_352
(Abgerufen am 20.11.2017).