Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 371 von insgesamt 870.

Papst Benedikt (III.) schenkt der von Papst Leo (IV.) neu erbauten (n. 80) Kirche S. Maria Nova (in Rom) (in basilica ... Dei genitricis que vocatur Antiqua ) 13 goldverzierte Vorhänge.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 145). Reg.: -. Lit.: Corpus Basilicarum Christianarum I 221f.; Armellini, Chiese I 193; Buchowiecki, Kirchen Roms n 439f. und III 35f.

Kommentar

Die Kirche heißt im Lib. pont. zwar noch S. Maria Antiqua, der Hinweis auf Leo IV. verdeutlicht jedoch, daß es sich um die neu erbaute Kirche S. Maria Nova handeln muß, welche die Rechte von S. Maria Antiqua übernahm, vgl. IP I 65 sowie oben n. 80 und Corpus Basilicarum Christianarum I 221f. und II 252. Von der ungeraden Zahl der wohl für die Interkolumnien bestimmten Vorhänge schließt Krautheimer in Corpus Basilicarum Christianarum auf die Struktur des ehemaligen Baues; demnach hätte die linke Säulenreihe acht, die rechte nur fünf Interkolumnien aufgewiesen. Zur Datierung vgl. n. 366 .

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 371, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0855-01-07_6_0_1_4_2_371_371
(Abgerufen am 24.03.2017).