Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 357 von insgesamt 870.

Papst Benedikt (III.) läßt jeweils eine Portikus zwischen den Stadttoren und S. Paolo (fuori le mura) und S. Lorenzo renovieren (porticum a porta civitatis usque ad Sanctum Paulum et aliam ... usque ad Sanctum Laurencium) .

Überlieferung/Literatur

Erw.: Martin von Troppau, Chr. (MG SS XXII 429); Johannes Longus von Ypern, Chr. monasterii s. Bertini (Martène-Durand, Thesaurus III 515); Andrea Dandolo, Chr. (Pastorello, SS rer. Ital. XII,1, 153); Amalricus Augerius, Actus pont. (Muratori, SS rer. Ital. III,2, 294); Chr. Bononiense (A) (Sorbelli, SS rer. Ital. XVIII,1, 1,414). Reg.: -.

Kommentar

Nur die genannten (späten) Quellen (das Zitat aus Martin von Troppau) berichten über die Bautätigkeit, wobei manchmal von restaurare, manchmal von fieri et restaurare (Amalricus Augerius) die Rede ist. Die Glaubwürdigkeit der Notizen bleibt unsicher, zumal eine zeitgenössische Quelle nicht zu ermitteln ist; Pastorello verweist auf das Werk des Paulinus Minorita († 1343) (ungedruckt, die Edition bei Muratori, Antiquitates Ital. IV, 1723, 951-1034 setzt erst mit dem Jahr 950 ein). Gemeint sind wohl kaum die in der Passage mit porta bezeichneten Stadttore. Plan 133 bei Frutaz, Piante di Roma II verzeichnet außerhalb der zu S. Paolo führenden Porta Ostiensis eine "Porticus ad S. Paulum", vgl. auch Reekmans, Implantation monumentale dans la zone suburbaine, Plan nach 176 n. 75. Vergleicht man jedoch die Notizen der Vita Hadrians I. im Lib. pont. (Duchesne I 507 und 508), so scheint es für die vor den Stadtmauern gelegenen Heiligtümer (S. Peter, S. Paolo und S. Lorenzo) eine Portikus vom Stadttor zu den Kirchen hin gegeben zu haben (quae ducit a porta ... usque ad ... basilicam, 508), vielleicht sollte mit diesen Schutzgängen der Pilgerbesuch erleichtert werden. Vor dem Hintergrund der Aktivitäten Hadrians I. scheint somit eine freilich nicht genauer zu datierende Renovierung unter Benedikt III. nicht ausgeschlossen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 357, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0855-00-00_2_0_1_4_2_357_357
(Abgerufen am 21.01.2017).