Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 248 von insgesamt 870.

Papst Leo IV. verspricht Kaiser Lothar (I.) (Lothario augusto ) himmlischen Lohn, wenn er die Rechtsbrecher (antique legis docmata minime observantes ) bestrafe.-Habetis ex hoc apud Deum ...

Incipit:
Habetis ex hoc apud Deum

Überlieferung/Literatur

Orig.: - Kop.: -. Insert: Coll. Brit. (Ende 11./Anf. 12. Jh., London Brit. Lib.: Ms. add. 8873 fol. 167r); Ivo von Chartres, Decretum IV 181 (Migne, PL CLXI 306). Drucke: Mansi, Coll. XIV 887; Migne, PL CXV 670; MG Epist. V 600 n. 25. Reg.: J 1993; Ewald, Brit. Sammlung 387 n. 25; JE 2638.

Kommentar

Das vorliegende Brieffragment verbindet Ivo von Chartres mit dem Fragment Vestram flagitamus von n. 280. Obwohl dies vom Inhalt durchaus möglich erscheint und auch von JE favorisiert wird, wird hier in Übereinstimmung mit der MG-Edition der in der Coll. Brit. gegebenen Anordnung Vorrang eingeräumt. Jedoch könnte das Fragment zu dem im ersten Teil von n. 280 als abgeschlossen berichteten Rechtsverfahren gegen Georg, Adrian und Peter passen, wenn man es vor den Prozeß gegen diese drei Rechtsbrecher legt. Damit müßte die bei Ewald, Brit. Sammlung 394ff. auf 853 vorgeschlagene Datierung (zur Problematik dieser Datierungsreihen vgl. Herbers, Leo 51f., 62f. und 87f.) für dieses Fragment deutlich vor n. 280 anzusetzen sein.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 248, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0852-04-00_1_0_1_4_2_248_248
(Abgerufen am 17.10.2017).