Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 261 von insgesamt 870.

Papst Leo (IV.) schenkt der Kirche S. Maria in Anagni (in ecclesia ... Mariae ... qui ponitur infra civitate quae vocatur Anagnias ) einen verzierten Behang sowie vier goldverzierte Tücher.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 125). Reg.: -. Lit.: Pani Ermini, "Renovatio Murorum" 529.

Kommentar

Im Lib. pont. werden die Verzierungen noch genauer beschrieben. Zur Kathedralkirche S. Maria vgl. Duchesne II 138 Anm. 53 sowie IP II 135ff. Pani Ermini vermutet, das Geschenk sei als Gegenleistung für die Hilfe beim Bau der Leostadt (vgl. n. 164 ) gewährt worden. Die Datierung ergibt sich aus der weitgehend chronologischen Berichterstattung nach Indiktionen im Lib. pont., vgl. n. 121 und n. 256 .

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 261, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0852-00-00_6_0_1_4_2_261_261
(Abgerufen am 17.12.2017).