Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 259 von insgesamt 870.

Papst Leo (IV.) schenkt der (Titel) kirche S. Clemente (in Rom) (in ecclesia beati Clementis ) einen verzierten Kronleuchter aus reinem Gold für den Hauptaltar sowie diverse Glasfenster.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 125). Reg.: -. Lit.: Cecchelli, San Clemente 44; Corpus Basilicarum Christianarum I 120.

Kommentar

Zu weiteren Gaben für S. Clemente vgl. n. 195 und n. 302 . Das Gewicht der Gegenstände wird mit 50 (Pfund?) angegeben. Bei den Glasfenstern unterscheidet der Lib. pont. zwischen vitrea und vitreum (vitreas V, et quae pendent, item vitrea numero III). Zur Kirche S. Clemente vgl. auch IP I 44 und Armellini, Chiese I 164-176. Die Datierung ergibt sich aus der weitgehend chronologischen Berichterstattung nach Indiktionen im Lib. pont., vgl. n. 121 und n. 256 .

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 259, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0852-00-00_4_0_1_4_2_259_259
(Abgerufen am 21.09.2017).