Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 217 von insgesamt 870.

Die Römer berichten Papst Leo (IV.) über ein Wunder beim Auszug der sächsischen Gesandtschaft mit den Reliquien des hl. Alexander und anderer aus Rom.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Translatio s. Alexandri (Krusch 430). Reg.: -.

Kommentar

Nach dem Bericht der Translatio (vgl. auch das von Härtel hg. Faksimile) soll das Wunder insgesamt dreimal erfolgt sein, und zwar iuxta fontem, qui dicitur fons sancti Martini . Hiermit könnte eine beim Kloster S. Martin beim Vatikan gelegene Wasserstelle gemeint sein (vgl. das Oratorium qui ponitur ad fontem in n. 171). Zur Übertragung bis nach Wildeshausen vgl. Herbers, Leo 367f., zur Datierung vgl. n. 214 .

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 217, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0850-00-00_6_0_1_4_2_217_217
(Abgerufen am 16.10.2017).