Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 207 von insgesamt 870.

Papst Leo (IV.) bestätigt (concedimus ) (unter wörtlicher Wiederholung von n. † 53) die Privilegien für Erzbischof Ansgar von Hamburg (Anscario, sancte Hamaburgensis ecclesie archiepiscopo ).

Originaldatierung:
Data per manum Stephani, cancellarii, sancte Romane ecclesie, mense Martio, indictione XII.
Incipit:
Quoniam apostolice dignitatis est, non ...

Überlieferung/Literatur

Orig.: -. Kop.: - Erw.: Urk. Innozenz' II. von 1135 Mai 27 (GP VI 69 n. 114 a,b,d,e). Drucke: Lindenbrog, Scriptores I 146; Staphorst, Hist. eccl. Hamburgensis I, 1, 39; Cocquelines-Mainardi, Bull. Rom. I 182; Liljegren, Diplomatarium Suecanum I 9 n. 5; Lappenberg, Hamburg. UB I 20 n. 13 (fragm.); Diplomatarium Islandicum 127 n. 4 (fragm.); Migne, PL CXXIX 999 (fragm.); Tomassetti, Bull. Rom. I 291-92; Curschmann, Ältere PUU 18 n. 3. Übers.: Reuter, Summa pontificia I 183. Reg.: Finke, Index dipl. 18; Celse, Apparatus 12; Hempel, Inventarium dipl. 5; J CCXLI; JE † 2597; Meklenburg. UB I 11 n. 7; Rydberg, Sverges traktater I 21 n. 6; Hasse, Schleswig-Holstein-Lauenburg. Reg. 3 n. 7; May, Reg. Bremen 12 n. 33; Diplomatarium Danicum I, 1, 18 n. 42; Seegrün, Ebt. Hamburg 7 Cu3; GP VI 29 n. † 16. Lit.: Curschmann, Ältere PUU 116ff.; Peitz, Hamburger Fälschungen 179ff.; Schmeidler, Heinrich IV., 239ff.; Drögereit, Verdener Gründungsfälschung 66, (ND 318); Drögereit, Ansgar: Missionsbischof 14 (ND 386); Seegrün, Ebt. Hamburg 91ff. und 102; Herbers, Leo 444f.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Curschmann 7 und GP VI 29 n. † 16, insbesondere zu den beiden 1842 in Hamburg verbrannten Chartularen aus dem 16. Jh., die in die Editionen von Lindenbrog und Staphorst eingegangen sind. Ein 1943 in Hannover verbranntes Bremer Kopiar von 1303 gibt ein im Danske Sprog-og Litteraturselskabsarkiv in Kopenhagen vorhandener Film wieder. Das Scheinoriginal wurde noch im 17. Jh. im ebenfalls verbrannten Stader Registranten erwähnt. Wie die Vorlage (n. † 53) stammt auch diese Fälschung aus der Zeit 1074-75 bzw. 1080, wie zuletzt Seegrün 100 erwiesen hat, vgl. zur weiteren Diskussion n. † 53.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. F207, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0849-03-00_1_0_1_4_2_207_F207
(Abgerufen am 06.12.2016).